| 00.00 Uhr

Handball
Mit Tempo ganz nach oben

Aldekerk. Für Trainer Nelson Weisz und sein Team ist das Saisonziel klar umrissen. "Ein Platz unter den Top Drei der Liga soll am Ende schon rauskommen", sagt der Coach optimistisch. Dieses hohe Ziel ist dabei keineswegs utopisch. Seine Mannschaft holte sich in der abgelaufenen Saison die Meisterschaft in der Verbandsliga und ist seitdem weiter gereift. Dazu gesellen sich zum Stammkader nachrückende Akteure, die schon Oberligaerfahrung aus der C-Jugend mitbringen und erfolgreich integriert werden konnten. Einziger echter Neuzugang ist Rückraumspieler Arne Fillgert, der aus Kamp-Lintfort den Weg nach Aldekerk fand.

Insgesamt präsentiert sich das Team als homogene Einheit, die auch in der kommenden Oberligasaison wieder attraktiven Handball zeigen möchte. "Wir werden am Erfolgsrezept festhalten", sagt Weisz und setzt weiter auf die Trumpfkarte Tempohandball. "Die Spieler haben in der letzten Saison viel gelernt, das soll in der Oberliga fortgesetzt werden." Dabei hat er aber auch die Arbeit mit seiner Abwehr nicht vergessen, die in der abgelaufenen Spielzeit nicht immer ganz sattelfest wirkte. So verfügt die Mannschaft jetzt über Alternativen, um die Gegner vor Probleme zu stellen. Dafür wurde schon während der Ferien trainiert, was sich jetzt auszahlen soll. Am Sonntag tritt die Truppe ab 14.30 Uhr bei Bayer Uerdingen in der Sporthalle am Löschenhofweg an.

(CaB)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Mit Tempo ganz nach oben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.