| 00.00 Uhr

Handball
Mit vermehrten Sprints das Spiel aufgearbeitet

Handball: Mit vermehrten Sprints das Spiel aufgearbeitet
TVI-Trainer Oliver Cesa. FOTO: Spütz
Issum. Handball-Landesliga Männer: TV Issum - SV Friedrichsfeld (Sa., 18.45 Uhr, Vogt-von-Belle-Platz). Beim Dienstag-Training des TVI wurde viel geredet und etwas mehr gesprintet als sonst. "Obwohl wir in Duisburg gewonnen haben, war unsere Leistung über weite Strecken der Partie unterirdisch. Das konnte und wollte ich so nicht stehen lassen", sagt Issums Trainer Oliver Cesa. Heute Abend hat seine Mannschaft die Chance, einen besseren Auftritt hinzulegen. Gegner ist der SV Friedrichsfeld.

"Wenn wir die einfachen Dinge gut machen, dann befinden wir uns auf einem guten Weg", gibt der TVI-Coach die Marschrichtung vor. "So haben wir Rhede einen Punkt abgerungen und Duisburg 20 Minuten lang beherrscht. Das Zitterspiel hätten wir uns sparen können." Dem Aufeinandertreffen mit Friedrichsfeld sieht Cesa optimistisch entgegen. Drei Spiele ohne Niederlage und die Möglichkeit, nahezu in Bestbesetzung antreten zu können, machen Mut. Und dann ist da noch das heimische Publikum. "Die Zuschauer sorgen normalerweise für einen zusätzlichen Motivationsschub", erwartet Oliver Cesa einen stimmungsvollen Abend.

Friedrichsfeld wird sich jedoch nicht kampflos ergeben und hat mit Nikolas Möhle und Fabian Klein zwei Spieler in seinen Reihen, die für Qualität in der Offensive stehen. Gelingt es dem TVI, das dynamische Duo an die kurze Leine zu legen, ist ein Sieg nicht ausgeschlossen.

(terh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Mit vermehrten Sprints das Spiel aufgearbeitet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.