| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nieukerk im Schrittmodus zum Aufstieg

Gelderland. Fußball-Kreisliga B, Gruppe 3: Der Tabellenführer Nieukerk hatte am vergangenen Spieltag frei, gewann aber trotzdem, weil die Konkurrenz strauchelte. Morgen geht es für die Gelb-Blauen zum SV Lüllingen an die "Kluus". Von Marcel Schlack

Alle Spiele in der Gruppe 3 der Kreisliga B werden morgen um 15 Uhr angepfiffen.

Grün-Weiß Vernum II - GSV Geldern II. Obwohl es für Vernum bis zum Ende der Saison im Abstiegskampf nur noch Endspiele gibt, sticht das Duell mit dem GSV doch heraus. "Wir brennen auf das Derby. Das sind immer besondere Spiele", sagt Vernums Trainer Daniel Neuer. Auch GSV-Trainer Hans-Peter Holterbosch weiß, dass die Duelle zwischen Grün-Weiß und dem GSV ihre ganz eigene Brisanz mitbringen. "Ich rechne mit einem extrem unbequemen Spiel", betont der Gelderner Trainer.

SV Lüllingen - TSV Nieukerk. Obwohl die Nieukerker am letzten Wochenende spielfrei hatten, war der TSV dennoch einer der Gewinner des vergangenen Spieltages. Denn der direkte Verfolger aus Aldekerk ließ wichtige Punkte liegen. Nun gilt es für den Spitzenreiter weiter seine eigenen Hausaufgaben zu erledigen um dem Aufstieg Stück für Stück näher zu kommen. Das Duell mit Lüllingen ist jedoch mit Vorsicht zu genießen, da Lüllingens Trainer Dirk Jung jederzeit in der Lage ist seine Mannschaft bis in die Haarspitzen zu motivieren und zu einer kämpferischen Höchstleistung anzutreiben.

SV Issum - SC Auwel-Holt. Vor dem Duell mit dem SV Issum ist Holts Trainer Marcel Lemmen sehr positiv gestimmt. "Wir haben bisher eine sehr gute Rückrunde gespielt und für das Spiel alle Spieler an Board. Deshalb wollen wir auch in Issum siegen", betont Lemmen. Auf der Gegenseite hingegen stellt sich die personelle Situation deutlich schlechter dar. "Die vielen Ausfälle sind aber auch eine Chance für die Spieler aus der zweiten Reihe sich zu zeigen", weiß Issums Trainer Mirko Kischel.

Arminia Kapellen - Sportfreunde Broekhuysen II. Noch aus der vergangenen Saison weiß Christoph Terhardt, Trainer der Sportfreunde, um die Stärke der Arminia. "Kapellen hat eine richtig starke Mannschaft und kann immer gefährlich sein", betont der Broekhuysener Trainer. Tabellarisch gesehen ist die Rollenverteilung jedoch klar. Als Tabellenfünfter gehen die Sportfreunde als klarer Favorit in die Partie. Daraus zieht Kapellens Trainer Philipp Oerding jedoch einen Vorteil für sein Team. "Deshalb haben wir haben nichts zu verlieren", sagt Oerding.

SV Sevelen II - Viktoria Winnekendonk II. Von der müden Nullnummer am vergangenen Wochenende gegen das Tabellenschlusslicht Rot-Weiß Geldern lässt sich SVS-Trainer Thomas Scharfschwerdt nicht beirren. "Wir werden jetzt nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern werden motiviert in die letzten Spiele gehen", sagt er. Auch die Winnekendonker um Trainer Bernhard Leenen gehen mit guten Vorsätzen in die letzten Partien bis zum Saisonende. "Wir wollen wieder schönen und erfolgreichen Fußball spielen", betont Leenen.

DJK Twisteden II - Rot-Weiß Geldern. In den Augen von DJK-Trainer Norbert Baumann schlägt nach einer bisher schwachen Rückrunde nun die Stunde der Wahrheit. "Jetzt muss jeder zeigen was er für einen Charakter hat", sagt Baumann vor dem Duell mit dem Tabellenschlusslicht. Für Geldern seinerseits wäre ein Sieg enorm wichtig um den Anschluss an die Nicht-Abstiegsplätze nicht zu verlieren.

SV Herongen - SV Walbeck II. Gegen vermeintlich schwächere Gegner präsentierten sich die Walbecker zuletzt offensiv eingestellt. Gegen den HSV wird SVW-Trainer Ulf Croonenbroeck jedoch die taktische Marschroute etwas verändern. "Wir werden etwas defensiver agieren als in den vorangegangenen Spielen", sagt der Walbecker Trainer. Auf der Gegenseite will HSV-Trainer Karl Theelen keine zwei Meinungen über den Ausgang des Spiels aufkommen lassen. "Für uns zählt nur der Heimsieg", betont Theelen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nieukerk im Schrittmodus zum Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.