| 00.00 Uhr

Radsport
Radsportler für guten Zweck im Einsatz

Radsport: Radsportler für guten Zweck im Einsatz
Die Fahrer der DJK Twisteden sammelten bei der "Big Challenge" 2462 Kilometer.
Geldern. Bei der "Big Challenge" legten sich jetzt auch neun Mitglieder der Radsport-Abteilung der DJK Twisteden zu Gunsten der Deutschen Krebshilfe ins Zeug. Gleich sieben Runden legten Ernst Pooth und Uwe Fritz zurück und durften nach der insgesamt 308 Kilometer langen Strecke ihre Sponsoren zur Kasse bitten. Sechs Runden (264 Kilometer) schafften Dieter van den Hoevel, Tom Kröll, Robert Jansen und Willi Simons.

Außerdem waren Melina Noormann (fünf Runden, 220 Kilometer), Carola Deselaers (vier Runden, 174 Kilometer) und Wolfgang Roer (drei Runden, 132 Kilometer) mit von der Partie. Damit spulten die Radsportler auf dem Kurs rund um Winnekendonk insgesamt 2462 Kilometer ab. Der Erlös fließt in diesem Jahr in ein Projekt, das sich mit der Forschung an T-Zellen beschäftigt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radsport: Radsportler für guten Zweck im Einsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.