| 00.00 Uhr

Reitsport
Reiter trotzen dem Straelener Regen

Straelen. Starke Auftritte beim dreitägigen Sommerturnier des RFV Straelen. Von Stephan Derks

Otmar Eckermann vom Reiterverein Kranenburg heißt der Sieger der Springprüfung der schweren Klasse mit Siegerrunde, dem Höhepunkt des dreitägigen Sommerturniers beim Reit- und Fahrverein Straelen. Zu diesem hatte das Team um den Vorsitzenden Heinz Heuvels auf die gewissenhaft hergerichtete Reitanlage in den Straelener Ortsteil Holt eingeladen.

Da mochte man schon hinsehen, wie der frisch gebackene Rheinische Meister der Senioren den 7-jährigen Hengst "Coco-Bongo Boy" (Cassini Boy Junior Mutter v.Kigali) strafpunktfrei in Bestzeit über die von Georg Broeckmann und Dirk Schwarz erstellten Hindernisse lenkte. Ein weiteres Indiz dafür, dass Eckermann das Goldene Reitabzeichen (zehn Siege in der Klasse S), dass ihm am dritten Augustwochenende im Rahmen des Sommerturniers des RV von Driesen Asperden-Kessel verliehen wird, auch wirklich verdient hat.

Das sollte jedoch keinesfalls die Leistungen des Zweitplatzierten Frederic Tillmann vom RC Gut Neuhaus (Grevenbroich) auf "Beter" (*0.00/35.20) oder die von Lukas Wilmsen-Himmes (Kranenburg, "Rouge la couleur", *0.00/36.00), der Rang drei erzielte, schmälern. Da mag die kurze Wendung zum nächsten Hindernis oder der größere Galoppsprung des Pferdes ursächlich dafür gewesen sein, dass Eckermann seinen hauchdünnen, Zeitvorsprung bis zum Ende der Prüfung vor seiner starken Konkurrenz behaupten konnte.

Dabei hatte die Straelener Pferdeleistungsschau auf dem Gelände "Am Reitplatz" zunächst mit einem kräftigen Gewitter und Starkregen, der mit 15 Liter pro Quadratmeter niederprasselte, begonnen. "Der Boden hat aber Dank intensiver Vorbereitung gehalten und alle konnten problemlos starten", schilderte Stefanie Theunißen aus der Meldestelle den Start in das Turnierwochenende.

Und der war für Judith Emmers vom RFV "von Driesen" Asperden-Kessel mehr als gelungen. Denn die Amazone aus der Niersgemeinde avancierte am ersten Turniertag zu erfolgreichsten Reiterin des Turniers. Doppelerfolg in der Springpferdeprüfung der Klasse L, zwei Goldschleifen in der Springpferdeprüfung der Klasse A und Rang zwei in der mittelschweren Prüfung, in der gleichfalls Rittigkeit und Springmanier von den Richtern in eine Wertnote mündete, zeugten von ihren Qualitäten. Auch die für den RV St. Georg Kevelaer reitende Janine Ebben im Dressurviereck zeigte bei der mittelschweren Prüfung, deren Lektionen auswendig geritten werden mussten, ihr Können.

Konzentriert hatte sich die Amazone "Pharmaka´s Lord Lucky" dem Richter-Duo Andre Kolmann und Heiner Messing in einer gelungenen Prüfung vorgestellt und damit die Goldschleife erkämpft. Starke Vorstellungen zeigen aber auch die vereinseigenen Reiter in den Nachwuchsprüfungen, in denen unter anderem Lina Broeckmann ("Magic Joe") und Maja Bartz ("Tarina") in der Stilspringprüfung der Eingangsstufe vor dem heimischen Publikum zu überzeugen wussten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: Reiter trotzen dem Straelener Regen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.