| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Rolf Nippoldt im Alter von 72 Jahren gestorben

Leichtathletik: Rolf Nippoldt im Alter von 72 Jahren gestorben
Ordnerweise archivierte Rolf Nippoldt die Urkunden. FOTO: Evers
Geldern. Die Leichtathletik trauert um Rolf Nippoldt, der am Dienstag im Alter von 72 Jahren gestorben ist.

Der pensionierte Richter am Landgericht in Kleve steckte noch voller Ideen. Umso überraschender ist sein plötzlicher Tod, von dem seine ehemaligen Vereinskollegen, Freunde und Bekannte erfahren mussten. Zuletzt saß Rolf Nippoldt noch mit früheren Trainingspartnern zusammen und schwelgte mit ihnen in Erinnerungen.

Lebendig wurde dabei eine Zeit, als die von ihm geliebte Leichtathletik von ihrem heutigen Nischendasein weit entfernt war. Mehr als 30 Jahre lang war Nippoldt aktiver Läufer und nahm an ungefähr 1200 Rennen teil. Fast jeden Wettkampf hat der passionierte Läufer mit Fotos und handschriftlichen Notizen archiviert. 2009 beendete er seine Wettkampfkarriere. Nur die Bäume seien noch seine Zuschauer, sagte Nippoldt unserer Zeitung anlässlich seines 70. Geburtstages. Bezug nahm er damit auf die Trainingsläufe im Reichswald, zu denen er gerne seine Laufschuhe schnürte. Nachdem Nippoldt beruflich an das Landgericht Kleve versetzt worden war, schloss er sich Merkur Kleve an, später dem Lauftreff Nütterden und war Gründungsmitglied von Leichtathletik Nütterden.

30 Jahre lang gab er sein Wissen und seine Begeisterung für die Leichtathletik, insbesondere die langen Laufstrecken, an junge Menschen weiter. Mit demselben Ehrgeiz, mit dem er die eigenen Wettkämpfe bestritt, stand Nippoldt als Trainer an der Strecke und fieberte mit den von ihm betreuten Athleten mit. Die besten Nachwuchsläufer bei den Straßenläufen seines Vereins auszuzeichnen, war ihm eine besondere Freude. Nippoldt gehörte nicht zu den Lautsprechern seiner Zunft. Mit leisen, überlegt gesetzten Worten verschaffte er sich nachhaltig Gehör. Er war ein gern gesehener und geachteter Gesprächspartner, der sich auf vielen Ebenen der organisierten Leichtathletik einbrachte. Nippoldt hat sich um die Sportart verdient gemacht.

Viele Weggenossen werden den vorbildlichen Menschen und Sportler auf seinem letzten Weg begleiten. Die Beisetzung ist am Freitag, 28. April, um 12 Uhr. Die Trauernden treffen sich an der Feierhalle des Friedhofes an der Merowinger Straße in Kleve.

REINHARD PÖSEL

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Rolf Nippoldt im Alter von 72 Jahren gestorben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.