| 00.00 Uhr

Lokalsport
SC Auwel-Holt lässt in Twisteden nichts anbrennen

Gelderland. Fußball-Kreisliga B: Die Blau-Weißen rücken mit einem 5:1-Erfolg zumindest für einen Tag auf Rang zwei vor. Von Marcel Schlack

Fußball-Kreisliga B, Gruppe 2: Union Kervenheim - SV Issum II 0:1 (0:0). Mit dem Sieg in Kervenheim vergrößert Issum den Abstand auf den vorletzten Tabellenplatz auf fünf Punkte und verschafft sich so etwas Luft im Abstiegskampf. Dabei waren es eigentlich die Hausherren, die das Spielgeschehen von Beginn an dominierten. "Kervenheim war zwar spielbestimmend, aber wir hatten die klareren Torchancen", sagte Issums Trainer Michael Seuring. Da die Gäste jedoch einige Chancen liegen ließen, dauerte es bis kurz vor Schluss, ehe Nikola Matthias Weiler für den 1:0-Siegtreffer der Issumer Reserve sorgte.

SuS Kalkar - SV Herongen II 1:0 (1:0). Anders als im Hinspiel, das der HSV mit 1:4 verlor, mussten sich die Heronger diesmal denkbar knapp dem Tabellenvierten aus Kalkar geschlagen geben. Das einzige Tor der Partie erzielte Christian Bollwerk kurz vor dem Halbzeitpfiff.

Fußball-Kreisliga B, Gruppe 3: SV Lüllingen - GSV Geldern II 1:0 (0:0). Nach einer ereignislosen ersten Hälfte ging es zunächst torlos in die Kabine. Lange sollte das erste Tor jedoch nicht mehr auf sich warten lassen. Nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff brachte Martin Schmidt die Hausherren mit 1:0 in Führung. Trotz intensiver Bemühungen infolge des Rückstandes gelang es den Gästen lange nicht die Lüllinger in Bedrängnis zu bringen. "Erst in der Nachspielzeit hatten wir zwei richtig dicke Chancen", sagte GSV-Trainer Hans-Peter Holterbosch. Da der GSV diese jedoch nicht nutzte, blieb es beim 1:0.

DJK Twisteden II - SC Auwel-Holt II 1:5 (0:2). Bereits nach 53 Spielminuten war die Partie zu Gunsten der Gäste entschieden. Denn zu diesem Zeitpunkt führten die Gäste durch ein Twistedener Eigentor und den Treffern von Rudolf Haksteter und Thomas Brouwers (2) bereits mit 4:0. Eine Viertelstunde vor Schluss gelang Twistedens Daniel Klaessen noch der Ehrentreffer, ehe Robin Sell mit seinem Tor zum 5:1 den Schlusspunkt in einer torreichen Partie sorgte. Damit haben die Blau-Weißen jetzt 43 Punkte auf ihrem Konto und stehen zumindest 24 Stunden lang auf dem zweiten Platz, der eventuell nach der Saison zu einem Relegationsspiel um den Aufstieg in die Kreisliga A berechtigt. Allerdings kann der punktgleiche Verfolger FC Aldekerk II, der bei Arminia Kapellen antritt, schon heute Abend wieder vorbeiziehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SC Auwel-Holt lässt in Twisteden nichts anbrennen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.