| 00.00 Uhr

Tsv Weeze
Spannendes Brüder-Duell bei den "Weezer Tennis-Open"

Geldern. WEEZE Spannende Spiele, bestes Wetter, ausgezeichnete Stimmung: Die vierte Auflage der "Tennis-Open" des TSV Weeze war ein voller Erfolg. Insgesamt hatten sich 63 Spielerinnen und Spieler für den Wettbewerb angemeldet und boten zum Teil hervorragende Leistungen. Bemerkenswerte Spiele zeigte beispielsweise Dirk Laux vom TC Hartefeld, der auf dem Weg ins Endspiel der Herren 40-Konkurrenz Rolf Basfeld (TC Sonsbeck) und Vorjahressieger Carsten Czechau (TV Lobberich) aus dem Weg räumte.

Im Finale spielte allerdings der Issumer Arndt van Huet seine Erfahrung aus und hatte das bessere Ende für sich. Im Wettbewerb der Herren 30 sorgte der Weezer Thorsten Wasel für eine große Überraschung, als er Titelverteidiger Mike Giezenaar (Reichswalde) aus dem Rennen warf. So war der Weg frei für ein packendes Weezer Brüder-Duell im Finale. Der favorisierte Youngster Manuel gab den ersten Satz gegen Andre Bossig überraschend mit 4:6 ab.

Den zweiten Durchgang entschied der "kleine" Bossig-Bruder mit 6:2 für sich. Die Entscheidung musste also im Match-Tiebreak fallen. Diesen gewann Manuel, auch Sportwart der Weezer Tennis-Abteilung, mit 12:10. Bei den Herren darf sich Julian Schoofs (Moyland) zum dritten Mal "Weeze-Open-Champion" nennen. Im Endspiel machte er mit dem Weezer Vereinsjugendtrainer Rayk Ziegler kurzen Prozess und siegte mit 6:1, 6:1. Ziegler hatte zuvor die Weezer Nummer eins Tom Janssen bezwungen.

Bei den Damen schaffte Kreismeisterin Alexandra Nitsche vom TC Blau-Weiß Issum gegen Ines Kuypers (TC Reichswalde) den Sprung ins Finale. Dort hatte sie allerdings glatt in zwei Sätzen (1:6 und 5:7) gegen Jule Braß vom Tennis-Club Moers-Asberg das Nachsehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tsv Weeze: Spannendes Brüder-Duell bei den "Weezer Tennis-Open"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.