| 00.00 Uhr

Handball
Spannendes Neuland für Aldekerker C-Junioren

Handball: Spannendes Neuland für Aldekerker C-Junioren
Diese Jungs freuen sich auf die neue Herausforderung: Felix Pitta, Matti van Well, Fynn Fünders, Trainer Karsten Wefers, Ben-Joris Finke, Elias Mehlau, Noah Pfeiffer (oben v.l.), Lukas Hellbach, Philipp Langer, Scott Brückner, Mika Schnerr, Patrick Steeger und Lars Knepper (unten v.l.). FOTO: TV Aldekerk
Aldekerk. C-Junioren-Oberliga: Wenn am kommenden Freitag in Wuppertal-Cronenberg die Saison endlich startet, geht der TV Aldekerk mit seiner Mannschaft und 13 ungeduldigen Spielern endlich auf Punktejagd. Vor zwei Jahren gehörten die Jungen in der D-Jugend zu den Besten des Handballverbandes und brennen darauf, die seinerzeit gezeigten guten Leistungen in der nächsthöheren Altersklasse zu bestätigen.

Weil es sich um die höchste Liga in dieser Altersklasse handelt, dürfen sich die Grün-Weißen unter anderem mit dem Nachwuchs der Bundesligisten TuSEM Essen, HSG Düsseldorf/Neuss und Bergischer HC messen. "Die Vorbereitungszeit war wegen der Ferien knapp", sagt Trainer Karsten Wefers. "Aber wir haben dreimal in der Woche gut und hart gearbeitet, um für die Saison fit zu werden." Die Konkurrenz ist stark, doch machen sich Wefers und sein Trainerkollege Marc Lang berechtigte Hoffnungen auf eine gute Platzierung.

Wefers: "Ein Tabellenplatz unter den ersten Sechs und damit in der oberen Hälfte wäre schon toll." Wesentlich mehr interessiert die Verantwortlichen die persönliche Entwicklung der Talente. Anwurf der Saisonpremiere in der Sporthalle Küllenhahn in Wuppertal ist am Freitag um 19 Uhr.

(CaB)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Spannendes Neuland für Aldekerker C-Junioren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.