| 00.00 Uhr

Lokalsport
Spaziergänger in Grün und Gelb

Straelen. Handball-Landesliga der Männer: SV Straelen - TV Anrath 34:18 (14:7). Am Ende war es für die Grün-Gelben ein Spaziergang. Mit viel Sturm und Drang wurden die in jeder Hinsicht unterlegenen und spätestens Mitte der zweiten Spielhälfte überforderten Gäste aus Anrath geradezu überrannt. "Von einer kurzen Phase abgesehen hat die Mannschaft eine sehr gute Leistung gezeigt. Hinten standen wir kompakt. Und vorne haben wir unsere körperliche Überlegenheit ausgespielt", freute sich SVS-Coach Dieter Pietralla über einen überraschend entspannten Abend und einen ebenso souveränen wie hochverdienten 34:18-Sieg.

Nach acht Minuten führten die Blumenstädter mit 4:2. Jens Groetelaers hatte das Runde bereits zweimal ins Eckige gejagt. Prompt wurde er in Manndeckung genommen. Es folgten ein paar vogelwilde Straelener Minuten. "Wir haben ein bisschen gebraucht, bis wir uns mit der neuen Situation zurechtgefunden hatten. In dieser Phase hat uns Tobias Kox mit seinen Paraden den Rücken freigehalten", lobte Pietralla seinen Torwart. Als dann die Straelener Angriffsmaschinerie wieder ins Rollen kam, wurden die an diesem Tag herrschenden Kräfteverhältnisse schnell deutlich. Während sich Anrath an der Straelener Defensive die Zähne ausbiss, erspielten sich die Grün-Gelben eine Großchance nach der anderen. Herausragend in der Verwertung: Linksaußen Andreas Rath, der bei starker Quote schließlich auf elf Treffer kam.

Zur Pause hieß es bereits 14:7 für den SVS. Der drückte nach Wiederanpfiff weiter aufs Tempo. Beim 19:9 war die erste Zehn-Tore-Führung hergestellt. Ein Vorsprung, der dann aber nur noch langsam anwuchs, vor allem weil in der Abwehr nicht mehr ganz so konsequent zugepackt wurde. "Das ist bei einem solchen Spielstand aber nachvollziehbar", erklärte Dieter Pietralla. Über 24:14 und 31:26 steuerte seine Mannschaft dem zweiten Sieg im dritten Spiel entgegen. Am kommenden Wochenende geht es zum Spitzenreiter nach Biesel.

SV Straelen: Kox, C. Schaap - Rath (11/4), Groetelaers (9), Beyer (4), Meyer (3), Burghans-Kähler (2), Jacobs (2), S. Pieper (2), M. Schaap (1), M. Pieper.

(terh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Spaziergänger in Grün und Gelb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.