| 11.21 Uhr

Handball
Sportlich volljährig

Das A-Jugend-Team des TV Aldekerk wird ein neues Gesicht bekommen. Christian Thommessen, Matthias Opper und Maik Schäfer rücken in die erste Mannschaft, Spieler wie Jonas Gräfen stehen bei anderen Klubs im Wort. Von Carsten Bleckmann

Nach dem letzten Saisonspiel der A-Jugend des TV Aldekerk in der Regionalliga war im Mannschaftsbus die Hölle los. Die Handballer hatten nach drei vorangegangenen Siegen in Serie in Deutschlands höchster Jugendklasse auch die letzte Partie der Saison in Emsdetten für sich entscheiden können und feierten ihr Saisonfinale mit Freundinnen und Fans ausgiebig.

Mit den Worten "gebt mir ein H, gebt mir ein U..." wurde wieder und wieder die "Humba" herbeigerufen, mit der auch viele Nationalmannschaften ihre Siege herausschreien. "Mit dem Saisonfinale und dem in der Endabrechnung erreichten achten Tabellenplatz können wir sehr zufrieden sein" findet Trainer Michael Terhoeven in der Rückschau.

Nach dem holprigen Start und dem lange Zeit mitgeschleppten letzten Tabellenplatz hat die Truppe zur rechten Zeit noch die Kurve bekommen und das vorab gesteckte Minimalziel noch erreicht. Die Selbstzweifel konnten mit zunehmender Saisondauer abgelegt werden, die Mannschaft fand zu einem beruhigenden Selbstvertrauen zurück und mobilisierte die notwendigen Kräfte.

Plötzlich gewann das Team auch die knappen Spiele, die in der Hinrunde noch verloren wurden. "Die Spieler haben irgendwann kapiert, wie es geht und die Leistung dann auch abrufen", sagt Terhoeven. "Vor der Winterpause war ich davon überzeugt, dass wir noch mehrere Spiele gewinnen würden, und so ist es ja auch gekommen." Die Jungs, die größtenteils ihr letztes Spiel der Jugendzeit absolvierten, können sich jetzt gestärkt neuen Aufgaben widmen. Torwart Christian Thommessen wird ebenso in den Kader der ersten Mannschaft aufrücken wie Matthias Opper und Maik Schäfer. Niklas Kühn wird in der "Zweiten" des ATV eine neue Heimat finden. Andere Spieler wie Jonas Gräfen (HSG Mülheim/Oberhausen, Verbandsliga), Kevin Wiedemann, Sven Walch (beide TV Schwafheim, Verbandsliga) oder Jochen Schellekens (TSV Kaldenkirchen, Verbandsliga) stehen schon bei anderen Klubs für die neue Saison im Wort.

Für Terhoeven und die verbliebenen Spieler geht es in wenigen Wochen schon um die Qualifikation für die neue Spielzeit. Zuletzt stand das A-Jugendteam im Kreispokalfinale der Männer gegen Königshof noch einmal gemeinsam auf dem Feld und zog sich dabei gegen ein gestandenes Oberligateam mehr als achtbar aus der Affäre. Die Stimmung war auch während und nach diesem Spiel gut, und die Mannschaft freut sich jetzt auf die gemeinsam geplante Abschlussfahrt ins niederländische Rennesse.

Die Freundinnen bleiben dann zwar zuhause, aber die "Humba" – die muss bestimmt mit.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Sportlich volljährig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.