| 00.00 Uhr

Sportschießen
SSG Kevelaer erwartet volles Haus

Sportschießen: SSG Kevelaer erwartet volles Haus
Feinabstimmung: Rudi Joosten (l.) und Alexander Thomas. FOTO: privat
Kevelaer. Morgen und am Sonntag trägt die SSG Kevelaer ihre Heimwettkämpfe in der Bundesliga Nord (Luftgewehr) aus. Showprogramm soll Zuschauer anlocken. Von Christian Cadel und Volker Himmelberg

Die Saison in der Bundesliga Nord (Luftgewehr) läuft schon seit einigen Wochen. Doch die SSG Kevelaer hat erst an diesem Wochenende ihren ersten Heimauftritt, den der Verein natürlich ganz groß zelebrieren möchte. An zwei Tagen, morgen und am Sonntag, wird in der Zweifach-Turnhalle in Kevelaer auf die Zielscheiben geschossen.

"In diesem Jahr wollen wir noch mehr Emotionen wecken. Die ganze Veranstaltung ist darauf ausgerichtet", erklärt Rudi Joosten, Trainer und Vereinsvorsitzender. Und damit die SSG-Schützen nicht vor leeren Tribünen stehen, hat der Verein sage und schreibe 15 000 Flyer im gesamten Gelderland verteilt. Für Zuschauer lohnt sich ein Besuch. Am Samstag geht es um 15.30 Uhr mit zwei Wettkämpfen der Gäste-Mannschaften los. Zunächst duellieren sich der BSV Buer-Bülse und die Braunschweiger SG. Danach treten die SG Mengshausen und SB Freiheit Osterode gegeneinander an. Ab 18 Uhr startet dann ein buntes Show-Programm mit Auftritten der Cheerleader-Truppe "Kevelaer Queens" und Sänger Willi Girmes, der eigens eine neue Vereinshymne ("Das Team vom Niederrhein") komponiert hat. Melodisches Vorbild war die Fan-Hymne "Die Elf vom Niederrhein" von Borussia Mönchengladbach. Alle Besucher bekommen Liedtexte zum Mitsingen. Zusätzlich werden Fanschals für zehn Euro verkauft. Um 19 Uhr ist dann die SSG Kevelaer dran und duelliert sich mit dem SV Wieckenberg. Anschließend findet noch eine "After-Shoot"-Party in der Halle statt. Am Sonntag treten ab 10 Uhr zunächst wieder die Gäste-Teams gegeneinander an, ehe um 13 Uhr die SSG Kevelaer gegen SB Freiheit Osterode ran muss. "Wir wollen unsere Wettkämpfe gewinnen, um die Chance auf Platz vier zu wahren. Der würde zum Saisonende die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften bedeuten", sagt Joosten.

Der Eintritt an beiden Wettkampftagen ist frei, die SSG-Jugend hat allerdings "Spendenrohre" aufgestellt, in die jeder Besucher einen Obolus werfen kann. Die Erlöse gehen an die Aktion Lichtblicke.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportschießen: SSG Kevelaer erwartet volles Haus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.