| 16.11 Uhr

Fußball
Straelen siegt im Süd-Derby

Das Nachholspiel gewann die dritte Mannschaft des SVS mit 1:0 über die Reserve des TSV Wa./Wa. Vor allem aufgrund der ersten Halbzeit gab es am Erfolg der Platzherren nichts zu rütteln. Von Marco Büren

Straelen ist der Sieger des gestrigen Nachbarschaftsduells, der SV Veert dagegen ist durch eine Niederlage gegen das alte Tabellenschluslicht Wissel der Verlierer dieses Tages.

SV Straelen III – TSV Wachtendonk/Wankum II 1:0 (1:0). Schon nach drei Minuten war das Toreschießen auf dem Straelener Sportplatz vorbei. Kürsat Eyril von der ersten Mannschaft legte schön auf André Lemmen auf, und der traf in den Winkel. Wegen der Feldüberlegenheit der Platzherren konnte aber noch keiner ahnen, dass das 1:0 schon das Endergebnis sein würde. "Die erste Halbzeit geht klar an den SV Straelen", erkannte TSV-Trainer Hans-Peter Holterbosch. Da die Straelener ihre Chancen nicht nutzten, blieb die Reserve der Wachtendonker und Wankumer weiter im Rennen. Einen Elfmeter in der 52. Minute, ausgehend von einem Foul von Straelens Spielertrainer René Gärtner an Kevin Neumann, hätte den Ausgleich bedeuten können. Elfer-Schütze Stephan Andratschke aber scheiterte an SVS-Torhüter Heiko Stienen, der auch den ersten von zwei erfolglosen Nachschüssen parieren konnte.

"Eigentlich bestand die zweite Hälfte nur noch aus Gebolze", erkannte Gärtner. Auch Holterbosch gab zu, dass der zweite Durchgang "ansonsten nichts sehenswertes mehr bot".

Aufstellungen: SV Straelen III: Stienen – Schlungs, Rasch, Gärtner (80. Heussen), Venn, Küsters, Tungkan, C. Derstappen, Marcel Peters (85. Schwartz), Eyril, Lemmen (82. Linssen). TSV Wachtendonk/Wankum II: Langefeld – Nießen, Neumann, Elsemann, Andratschke, Rietz, Wißfeld, M. Luyven (70. Arians), Nisters, Mauderer (46. Opheys), Fischer.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Straelen siegt im Süd-Derby


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.