| 00.00 Uhr

Jugendfußball
Straelener A-Junioren stecken weiterhin im Tabellenkeller

Gelderland. Fußball-Junioren, Niederrheinliga: Auch mit neuem Coach gelingt dem Team kein Sieg in Uerdingen.

A-Junioren: SC Bayer Uerdingen - SV Straelen 5:2 (3:0). "Unsere Leistung in der ersten Halbzeit hatte kein Niederrheinliga-Niveau, sondern eher Kreisliga. Es fehlte wirklich an allem. Die Jungs müssen verstehen, dass sie die Qualifikation nur dann schaffen, wenn sie die Einstellung der zweiten Halbzeit nicht nur für einen Durchgang, sondern für 90 Minuten beibehalten", haderte Straelens Trainer Panagiotis Charalambakis nach der Partie in Uerdingen. Bereits nach einer halben Stunde lag Gegner Bayer Uerdingen mit 3:0 in Front. Zwar kamen die Straelener in der zweiten Halbzeit noch auf 2:3 heran, nachdem Maik Hemmers und Justin Diederichs-Wendt getroffen hatten, doch Uerdingen legte in der Schlussphase noch zwei weitere Treffer zum 5:2-Endstand nach.

C-Junioren: Kevelaerer SV - SG Essen-Schönebeck 1:1 (1:1). Einen Start nach Maß erwischten die Kevelaerer gegen die SG Essen-Schönebeck. Denn schon nach zwei Minuten markierte Jasin Saiti nach Vorlage von Alexander Beckers den 1:0-Führungstreffer. "Dass wir mal so früh in Führung gegangen sind, war natürlich super", freute sich Florian Voß, der zusammen mit Simon Fiedler die C-Junioren des KSV betreut. Doch lange hatte die Führung nicht Bestand, denn in der zehnten Minute glichen die Gäste bereits zum 1:1 aus. "Zwar hatte Essen insgesamt mehr Spielanteile, aber wir hatten vor der Pause durch Frederik Minor auch noch eine hundertprozentige Chance. In der zweiten Hälfte gab es insgesamt dann nur noch wenige Höhepunkte, sodass das Remis am Ende in Ordnung geht", merkte Voss nach Spielschluss an.

(ate)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfußball: Straelener A-Junioren stecken weiterhin im Tabellenkeller


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.