| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Straelener Crosslauf ist um zwei Neuerungen reicher

Leichtathletik: Straelener Crosslauf ist um zwei Neuerungen reicher
Im vergangenen Jahr gingen insgesamt 319 Athleten an den Start. FOTO: SIWE
Straelen. Bei der fünften Auflage des "Sieben Quellen"-Crosslaufs am 28. Februar wird es erstmals einen Schnupper-Crosslauf und eine Teamwertung geben. Von Christian Cadel

Der Straelener "Sieben-Quellen-Crosslauf" feiert in diesem Jahr kleines Jubiläum. Zum fünften Mal ruft die Laufabteilung des SV Straelen wagemutige Athleten an die Startlinie. Am Sonntag, 28. Februar, ist es soweit. Im Waldgebiet "Sieben Quellen" am Paesmühlenweg wird alles vorbereitet sein.

Die Organisatoren um Abteilungsleiter Ekki Friedrich sind bereits seit einigen Monaten fleißig, um das Event in bewährt professioneller Manier auf die Beine zu stellen. "Bisher hat alles reibungslos funktioniert. Alles, was eingetütet werden musste, ist erledigt. Wir sind ganz guter Dinge", sagt er.

Wie viele Teilnehmer in diesem Jahr an den Start gehen werden, wissen die Organisatoren jedoch noch nicht. Denn anders als in den Vorjahren haben die Straelener diesmal nicht den Zuschlag für die Ausrichtung der Cross-Kreismeisterschaften erhalten. Diese ging vor einigen Wochen in Weeze über die Bühne.

Da die Crossmeisterschaft dem "Sieben-Quellen-Crosslauf" immer zusätzliche Läufer beschert hatte, wird es dieses Jahr wohl etwas überschaubarer. "Ich denke, dass sich das auf die Teilnehmerzahl auswirken wird. Wenn wir aber eine dreistellige Zahl erreichen, wären wir schon zufrieden", sagt Friedrich. "Aber wir haben auch die Erfahrung gemacht, dass sich viele Läufer erst auf den letzten Metern anmelden." Und das kann man bis zum Meldeschluss am 24. Februar im Internet erledigen. Das Anmeldeportal ist freigeschaltet. Nachmeldungen am Veranstaltungstag sind aber auch noch möglich.

Fünf Läufe stehen auf dem Plan. Ab 11 Uhr fällt der Startschuss für Jungen und Mädchen (U10-12), ab 11.15 findet der Mittelstreckenlauf (3756 Meter) für Erwachsene und Jugendliche (U14-U16) statt. Bevor die Langstreckler (Männer und Frauen) über Stock und Stein laufen, haben "Neulinge" ab 11.55 Uhr die Chance, Cross auf einer 2637 Meter langen Strecke für sich zu entdecken. "Dieser Jedermann-Schnupper-Crosslauf ist eine Neuerung", sagt Friedrich stolz.

Ebenso neu ist die Gruppenwertung. Die teilnehmerstärkste Gruppe (beispielsweise Vereine oder Firmen) erhalten gegen Ende der Veranstaltung Geldprämien. Duschen stehen zwar nicht zur Verfügung, dafür gibt es im Zielbereich wieder ein Cafeteria-Zelt, in dem sich die Athleten stärken können.

Anmeldungen und Infos im Internet unter www.sv19straelen.de oder auf www.raceresult.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Straelener Crosslauf ist um zwei Neuerungen reicher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.