| 00.00 Uhr

Jugendfußball
Straelens C-Jugend setzt ein dickes Ausrufezeichen

Straelen. Fußball-Niederrheinliga, C-Junioren: SV Straelen - SG Essen-Schönebeck 6:2 (2:0). Nach der Osterpause haben die C-Junioren des SV Straelen (derzeit Platz sechs) bewiesen, dass sie noch ein Ziel vor Augen haben - Rang vier.

Klar, dass SVS-Trainer Dirk Otten nach dem 6:2-Sieg voll des Lobes war: "Man hat gesehen, dass die Jungs einen Reifeprozess durchschritten haben. Der Sieg ist hochverdient." Straelen legte los wie die Feuerwehr. Max Wohlfahrt (3.) und Mathis Peters (8.) trafen früh. Auch nach der Pause brannte nicht wirklich viel an. Straelens neuer Keeper Julius Paris hatte nur zwei Torschüsse zu parieren. "Er hat grandios gerettet", lobte Otten. Jonathan Struzena (37.), Niklas Christopher Hoffmann (54.) und Jonas Fritz Doekels (62.) erhöhten in Folge auf 5:0. Schönebeck kam zwar noch auf 2:5 heran, der SVS machte den Sack aber mit dem Tor von Mathis Peters zu. "Unser Gegner war nicht schlecht, aber wir haben einfach besser gespielt. Selbst der Schönebecker Trainer hat uns hinterher gelobt", sagte SVS-Coach Otten.

SVS: Paris - Armbrüster, Schellenbach, Hoffmann, Wohlfahrt (62. Ruhnau), Groß (58. Polders), Otten, Struzena, Heyer (48. Roser), Peters, Belzek (54.Doekels).

(cad)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfußball: Straelens C-Jugend setzt ein dickes Ausrufezeichen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.