| 00.00 Uhr

Handball
SV Straelen fährt heute entspannt zur SG Dülken

Straelen. Handball-Landesliga, Männer: SG Dülken - SV Straelen (heute, 18.30 Uhr). Der SV Straelen hat sein Minimalziel Klassenerhalt bereits erreicht. Dementsprechend sehen die Grün-Gelben den beiden letzten Spieltagen jetzt mit großer Gelassenheit entgegen. "Wir können befreit aufspielen. Ich bin gespannt, wie die Jungs damit umgehen", sagt Straelens Trainer Dieter Pietralla vor der Partie in Dülken. Für die Gastgeber geht es allerdings noch um etwas, und zwar um den direkten Aufstieg, oder zumindest noch um das Festigen des Relegationsplatzes.

Den belegt Dülken zur Zeit und wird mit ziemlicher Sicherheit alles daran setzen, diesen auch zu verteidigen. "Auch wenn es für uns um nichts mehr geht, verlangt die sportliche Fairness gegenüber den anderen Teams mit Aufstiegshoffnungen, dass wir uns noch einmal voll reinhängen", fordert Pietralla von seinen Mannen Konzentration und vollen Körpereinsatz.

Vor allem Letzteres wird es brauchen, wenn die Blumenstädter in der Halle Ransberg nicht untergehen wollen. "Dülken agiert in Abwehr und Angriff mit allen Haken und Ösen. Wie unangenehm das ist, haben wir im Hinspiel zu spüren bekommen", erinnert sich der SVS-Coach an eine der ärgerlichsten Niederlagen der Saison.

Nach deutlicher Führung ließ sich Straelen in Halbzeit zwei den Schneid abkaufen und kassierte schließlich mit dem Schlusspfiff per Siebenmeter das entscheidende Gegentor. "Den Jungs verlangt es durchaus nach einer Revanche", sagt Pietralla.

(terh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: SV Straelen fährt heute entspannt zur SG Dülken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.