| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Straelen I: Leurs und Hoffstadt sitzen Sperren ab

Straelen. Fußball-Landesligist tritt heute Abend in der dritten Runde um den Kreispokal bei Concordia Goch an.

Für den Fußball-Landesligisten SV Straelen ist es durchaus von Vorteil, dass heute Abend ab 20 Uhr die Kreispokal-Partie beim A-Ligisten Concordia Goch auf dem Programm steht. Auf diese Weise können Kapitän Timo Hoffstadt, der zuletzt gegen St. Tönis wegen Handspiels die Rote Karte gesehen hatte, aber nur für ein Spiel gesperrt worden ist, und Sebastian Leurs (Gelb-Rot) ihre Sperren schon heute absitzen. Wenn es am Sonntag, 26. April, in der Partie beim Tabellenletzten GSV Moers für die Grün-Gelben im Abstiegskampf wieder ernst wird, sind die beiden Leistungsträger somit dabei.

Der SV Straelen nimmt den Pokalwettbewerb keineswegs auf die leichte Schulter. "Zum einen können die Spieler ein Erfolgserlebnis für ihr Selbstvertrauen gut gebrauchen. Und zum anderen möchten wir uns erneut für den Wettbewerb um den Niederrhein-Pokal qualifizieren, da man dort mit etwas Glück auf einen attraktiven Gegner trifft", sagt Trainer Sandro Scuderi. Diese Erfahrung durfte der SVS zuletzt im vergangenen Jahr machen, als der Regionalliga-Spitzenclub Rot-Weiss Essen seine Visitenkarte an der Römerstraße abgab.

Die Gäste werden beim Tabellenfünften des Kreisliga-Oberhauses, der noch eine kleine Chance auf den Aufstieg in die Bezirksliga besitzt, mit ihrer stärksten Formation auflaufen. Für Sebastian Leurs rückt Ali Bayram Gülner in die Mannschaft. Der Neuzugang aus den Niederlanden soll im Mittelfeld für die nötigen Impulse sorgen.

(him)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Straelen I: Leurs und Hoffstadt sitzen Sperren ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.