| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Straelen II: Trainer Korsten hört nach der Saison auf

Straelen. Der Coach gibt Zeitprobleme als Hauptgrund an und ist auch unzufrieden mit sich selbst und den Bedingungen. Von Christian Cadel

Fußball-Bezirksligist SV Straelen II befindet sich derzeit tief in der Abstiegszone und hat bei sieben verbleibenden Spielen und aktuell neun Punkten Rückstand nur einen Hauch einer Chance, den Klassenerhalt doch noch zu schaffen. Für Coach Marc Korsten, der das Team erst zu Beginn der Rückrunde von seinem Vorgänger René Gärtner übernommen hatte, gestaltete sich der Trainerjob von Anfang an als besondere Herausforderung. Der Niederländer zeigte zwar vollen Einsatz, hat sich aber nun dazu entschlossen, sein Traineramt nach dem Saisonende niederzulegen.

"In erster Linie sind das private Gründe. Ich habe einen Gärtnereibetrieb, der viel Zeit in Anspruch nimmt. Wenn ich mit der Mannschaft in die neue Saison gehen möchte, brauche ich dafür auch genügend Zeit", sagt Korsten, dessen Devise von Anfang an lautete, niemals nur halbe Sachen zu machen. "Man muss die Aufgaben mit 100 Prozent angehen." Aus bisher neun Rückrundenspielen hat Straelens Zweite nur acht Punkte geholt - zu wenig, um sich aus der Abstiegszone zu verabschieden.

"Ich bin nicht zufrieden mit meiner eigenen Arbeit. Außerdem waren die äußeren Bedingungen nur selten optimal. Das hat es uns zusätzlich erschwert", erklärt der Coach, der aber nach wie vor sein Bestes geben will, um den drohenden Abstieg ins Kreisliga-Oberhaus vielleicht doch noch verhindern zu können.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Straelen II: Trainer Korsten hört nach der Saison auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.