| 00.00 Uhr

Jugendfußball
SV Straelen mit erfolgreicher Aufholjagd gegen den Topfavoriten

Jugendfußball: SV Straelen mit erfolgreicher Aufholjagd gegen den Topfavoriten
Der Straelener Kapitän Tobias Eickmanns durfte sich nach dem Ausgleichstreffer von seinen Mitspielern feiern lassen. FOTO: Gerhard Seybert
Straelen. Fußball-Niederrheinliga der A-Junioren: Gastgeber schafft nach 0:2-Rückstand ein 2:2 gegen RW Essen. Torschützen Mathis Peters und Tobias Eickmanns.

Der Nachwuchs des SV Straelen hat den nächsten Punkt im Kampf um den Klassenerhalt in der Niederrheinliga eingefahren. Und das auf bemerkenswerte Art und Weise. Gegen Bundesliga-Absteiger Rot-Weiss Essen lieferten die Grün-Gelben ein hervorragendes Spiel ab und durften am Ende ein verdientes 2:2 (1:2) verdienten Punkt gegen den Topfavoriten bejubeln.

Schon nach zwei Minuten bestrafte der Essener Angreifer Robin Köhler einen Fehler in der Straelener Abwehr mit dem Führungstreffer. "Das war ärgerlich, weil das Tor nach einer Situation gefallen ist, die wir vorher besprochen hatten", sagte SVS-Coach Danny Thönes. Abgesehen von dieser Szene standen die Straelener recht sicher in der Defensive. Mit zwei kompakten Abwehrketten ließ der Gastgeber den Gegner kaum zum Zuge kommen. Trotzdem baute der Favorit die Führung aus, als Nils da Costa Pereira in der 18. Minute einen Foulelfmeter verwandelte. Ein Schock für das Heimteam, das sich jedoch nicht vorzeitig geschlagen gab.

"Danach sind wir ganz stark zurückgekommen und machen sogar noch vor der Pause das 1:2", schilderte Thönes. Ein Angriff der Straelener Talente über die rechte Seite ließ neue Hoffnung an der Römerstraße aufkommen. Nach einer Hereingabe rutschte der Ball durch den Fünfmeterraum, wo Mathis Peters in der 31. Minute goldrichtig stand und einschob. Das große Aufbäumen sollte beginnen. Die Blumenstädter waren wieder im Spiel. Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich gegen den haushohen Favoriten ein Duell auf Augenhöhe. Den verdienten Lohn gab's in der 63. Minute. Nach einem Freistoß war Kapitän Tobias Eickmanns zur Stelle und schob den Ball platziert in die untere rechte Ecke. Der Jubel war riesig, doch die Konzentration blieb auch nach dem Ausgleich zum 2:2 erhalten. "Wir hatten noch zwei, drei sehr gute Konterchancen, um das Spiel komplett zu drehen", sagte Thönes.

In der Schlussphase kam Hektik auf, als die Gäste ebenfalls mehrere Chancen hatten, diese jedoch allesamt nicht nutzten. Unter anderen parierte Straelens Torhüter Nick Esser einen Foulelfmeter - mit einem Panenka-Lupfer war er nicht zu überwinden. Letztlich blieb's beim Unentschieden, mit dem die Straelener einen Bonuspunkt gesammelt und für Aufsehen in der Liga gesorgt haben. Thönes: "Das Remis ist gerecht. Ein riesiges Kompliment an die Truppe, die es nicht besser hätte machen können. So muss man gegen eine solch starke Mannschaft, die sofort wieder aufsteigen will, erst einmal auftreten."

SV Straelen: Nick Esser - Putschbach (59. Ring), Schmermas, Wüsten, Pascal Hillar, Marcel Hillar, Peters (80. Trentzsch), van Bühren, Eickmanns, Jan Esser (76. Kesen), Diederichs-Wendt.

(SvB)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfußball: SV Straelen mit erfolgreicher Aufholjagd gegen den Topfavoriten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.