| 00.00 Uhr

Handball
SV Straelen muss heute eine harte Nuss knacken

Straelen. Handball-Landesliga der Männer: SV Straelen - ASV Süchteln (heute, 20.30 Uhr, Halle am Schulzentrum). Die Grün-Gelben müssen nachsitzen. Heute Abend wird die Partie des 13. Spieltags gegen Süchteln nachgeholt. "Noch einmal ein Dankeschön an den Gegner, der sich bereit erklärt hat, das Spiel um drei Tage nach hinten zu verlegen. Das ist keine Selbstverständlichkeit", sagt SVS-Coach Dieter Pietralla. Geschenke wollen er und seine Schützlinge deshalb aber nicht verteilen. Schließlich sind es nach wie vor nur läppische drei Punkte Vorsprung, die die Mannschaft auf den in dieser Saison einzigen Abstiegsplatz hat.

Die Grün-Gelben müssen sich auf einen Gegner einstellen, der auf eine körperbetonte Spielweise setzt und ganz schön zur Sache geht. "Gegen Süchteln muss man sich jeden Treffer verdienen", erklärt Pietralla, der wieder auf Spielmacher Nermin Rufatovic zurückgreifen kann. Das bringt zusätzliche Variationsmöglichkeiten und mehr Dampf aus der zweiten Reihe. Beim Gegner aus Süchteln sind es Julian, Yannik und Lukas Schneider, die die Fäden in der Hand halten und mit ihrer Dynamik für reichlich Torgefahr sorgen.

Angetrieben wird das Team von Trainer Borislav Jovanic, der es auf seine ihm eigene Art und Weise versteht, Emotionen ins Spiel zu bringen. "Davon dürfen wir uns weder irritieren noch beeindrucken lassen", fordert sein Straelener Kollege.

(terh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: SV Straelen muss heute eine harte Nuss knacken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.