| 00.00 Uhr

Jugendfußball
SV Straelen plant den dritten Triumph

Jugendfußball: SV Straelen plant den dritten Triumph
Zuletzt bejubelten die A-Junioren des SV Straelen den Gewinn des "Prima-Giro-Cup". Am Sonntag sollen die Sieger-T-Shirts erneut zum Einsatz kommen. FOTO: Thomas Binn
Straelen. Qualifikation zur Fußball-Niederrheinliga der A-Junioren: Der Nachwuchs der Grün-Gelben tritt am Sonntag zum Endspiel um den Gruppensieg in Krefeld an. Die Talente möchten das Sahnehäubchen auf eine tolle Saison setzen. Von Volker Himmelberg

Qualifikation der A-Junioren: VfR Fischeln - SV Straelen (So., 11 Uhr, Kunstrasenplatz Kölner Straße in Krefeld). Eine Saison in den Jugendfußball-Niederrheinligen ohne den SV Straelen ? Eigentlich undenkbar. Doch im Moment müssen die Verantwortlichen der Grün-Gelben zittern. Die C-Junioren haben den Klassenerhalt bereits auf sehr unglückliche Weise verpasst. Die B-Junioren sind nach der 1:3-Heimniederlage gegen die Essener SG gescheitert. Bleibt nur noch ein Kandidat. Dieser hat's allerdings in sich. Denn der SV Straelen stellt eine bärenstarke A-Jugend-Mannschaft des jüngeren Jahrgangs, die in den ersten beiden Spielen der Qualifikationsrunde ihre Gegner vom Platz gefegt hat. Nach dem 5:0-Auftaktsieg gegen den SV Mönchengladbach 1910 gelang am vergangenen Sonntag ein 7:0 beim SV Raadt.

Mit der Bilanz von sechs Punkten und 12:0-Toren im Rücken reist der Straelener Nachwuchs am Sonntag nach Krefeld. Die Habenseite des Gegners VfR Fischeln: sechs Punkte, 11:0-Tore. "In Raadt haben wir mit dem siebten Treffer eine Punktlandung hingelegt. Jetzt haben wir den Vorteil, dass uns schon ein Unentschieden zum Gruppensieg und damit zum Aufstieg reicht", sagt Bernd Janhsen, der am Sonntag in doppelter Funktion dabei ist. Der Jugend-Koordinator des SV Straelen sitzt außerdem als Assistent von A-Jugend-Trainer Panagiotis Charalambakis auf der Bank.

Vor dem Gipfeltreffen mit den Krefelder Talenten gibt sich Janhsen zuversichtlich: "Ich erwarte ein Duell auf Augenhöhe, in dem die Tagesform entscheidet. Unsere Jungs haben sich sehr gut vorbereitet und sind heiß darauf, das Spiel zu gewinnen." Der Aufstieg in die Niederrheinliga wäre der dritte Triumph der Grün-Gelben innerhalb kurzer Zeit. Zur Erinnerung: Die A-Jugend des SV Straelen machte zunächst mit einem 2:0 gegen den FC Kleve den Gewinn der Kreismeisterschaft perfekt. Wenig später holte die Mannschaft auch noch den "Prima-Giro-Cup". Die T-Shirts mit dem Aufdruck "Sieger" können also ruhig schon mal in die Sporttasche gepackt werden.

Die Jungs in Grün-Gelb dürfen am Sonntag mit reichlich Unterstützung aus der Heimat rechnen. Auch Stephan Houben, neuer Trainer der ambitionierten Straelener Landesliga-Auswahl, wird sich die Partie nicht entgehen lassen. Schließlich sind einige Talente mit von der Partie, die bereits einen Vorvertrag für die "Erste" unterzeichnet haben: Angreifer Maik Hemmers und die Mittelfeldspieler Marvin Driessen und Jannis Weyers.

Selbst im Falle einer Niederlage - Janhsen: "Davon gehen wir aber nicht aus" - hätten die Straelener Talente noch alle Chancen auf einen Startplatz in der Niederrheinliga. Denn wegen des optimalen Torverhältnisses zählen die Grün-Gelben in jedem Fall zum Kreis der vier besten Tabellenzweiten aus den insgesamt sechs Gruppen. Diese ermitteln am Sonntag darauf (3. Juli) in Entscheidungsspielen auf neutralem Platz zwei weitere Aufsteiger. Die Niederrheinliga ohne den SV Straelen ? Das wird so schnell nicht passieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jugendfußball: SV Straelen plant den dritten Triumph


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.