| 16.11 Uhr

Fußball
SV Veert enttäuschend

SV Veert – BV Sturm Wissel 1:2 (1:1). Ausgerechnet der SV Veert haucht dem alten Tabellenletzten aus Wissel wieder Leben ein. "Und über die Art, wie das zu Stande kam, bin ich wahnsinnig enttäuscht", sagt Veerts Trainer Christoph Gesthüsen. Der Grund für die Niederlage aus Gesthüsens Sicht: "Wissel ist von Beginn an hart und aggressiv zu Werke gegangen und hat unseren Spielern damit den Schneid abgekauft." Trotzdem lag Veert zunächst durch Mario Möllecken 1:0 in Front (25.). Wissels Johannes Terlau traf aber zweimal für die Gäste zum 2:1-Sieg.

DJK Kleve – SV Herongen 0:2 (0:1). Die lange Reise lohnte sich für die Heronger. David Petri und Michael Hünnekens trafen in der ersten und zweiten Hälfte für den HSV. "Kleve kam uns mit seiner Spielweise entgegen", sagt Herongens Trainer Jan Schröers. Erst war die DJK verhalten, dann öffnete sich ihre Defensive. Trotz der Klever schwächen fand Schröers aber viel Lob für seine Elf: "Wir waren sehr konzentriert und zweikampfstark."

Viktoria Winnekendonk – SV Donsbrüggen 3:0 (2:0). Nils Dahlmann (20. und 55.) und Daniel Bienemann (30.) sorgten für klare Verhältnisse. "Kurios war das 2:0", wertete Viktoria-Trainer Helmut Rankers den Hergang, bei dem fast jeder außer dem Schiedsrichter den Ball zuvor im Aus sah. Bienemann schaltete am Schnellsten und traf im Durcheinander zum vorentscheidenden 2:0.

SV Veert: Statetzny – Klaessen, Phonyong, Brosch, Möllecken, Verfürden, Gnanakumar (46. Speer / 80. Stevens), Fischer, Könner (46. Fronhoffs), Hachmann, Teller-Weyers. SV Herongen: Janßen – Schröers, Topoll, Teeuwen, Linssen, Weirich (70. Broeckmann), Ewald, Hüpen (60. Timong), Petri, Bially (82. Maaßen), Hünnekens. Vikt. Winnekendonk: Otterpohl –Eichof, Völlings, Quinders, Brauers, Tebart, Lamers (89. Willems), Berretz, Andre Elbers, Dahlmann (85. Krause), Bienemann (60. Andreas Elbers).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: SV Veert enttäuschend


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.