| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Walbeck gibt nach 6:1-Führung Punkt ab

Lokalsport: SV Walbeck gibt nach 6:1-Führung Punkt ab
Makellose Bilanz: Die Walbecker Spitzenspielerin Franziska Holla entschied in Düren drei Einzel und das Doppel mit Marina Holla für sich. FOTO: siwe
Gelderland. Tischtennis: Damen des SV Walbeck können sich über das Unentschieden in Mariaweiler nicht so recht freuen. Gelderner Herren erleiden im Kampf um den Landesliga-Klassenerhalt einen Rückschlag. Von Volker Himmelberg

NRW-Liga der Damen: TTC Mariaweiler - SV Walbeck 7:7. Der SV Walbeck trat die weite Heimreise aus Düren immerhin mit einem Punkt im Gepäck an. Dabei war für den Aufsteiger in der Partie beim aktuellen Tabellenzweiten durchaus mehr drin. Denn die Gäste führten zwischenzeitlich bereits mit 6:1 und 7:4. Doch der Gegner schlug noch einmal zurück und entschied die abschließenden drei Einzel für sich. Die Auswahl aus dem Spargeldorf konnte sich einmal mehr auf ihre Spitzenspielerin Franziska Holla verlassen, die drei Einzel und das Doppel an der Seite von Marina Holla zum Unentschieden beisteuerte. Außerdem waren Luca Mattheus und Verena Horsten, die zuvor das Eingangsdoppel mit 3:2 gewonnen hatten, jeweils einmal erfolgreich. Am kommenden Samstag wartet eine echte Herausforderung auf den SV Walbeck. Dann trifft der Aufsteiger ab 18.30 Uhr auf den Titelaspiranten Anrather TK, der bislang alle drei Spiele klar gewonnen hat und die Tabelle anführt.

Damen-Verbandsliga: Anrather TK IV - TTC BW Geldern-Veert 4:8. Die Gelderner Auswahl wurde ihrer Favoritenrolle beim punktlosen Tabellenletzten gerecht und verbesserte sich mit jetzt 4:2-Zählern auf den dritten Tabellenplatz. Sandra Ehren/Annemarie Falkowski und Katja Jansen/Annegret Jockweg brachten die Gäste in den Eingangsdoppeln auf die Siegerstraße. Anschließend sorgten Spitzenspielerin Katja Jansen (3), Sandra Ehren, Annemarie Falkowski und Annegret Jockweg für klare Verhältnisse. Am kommenden Sonntag steht für die Geldernerinnen die nächste Reise in den Willicher Stadtteil auf dem Programm. Diesmal ist der TTC beim Anrather TK II gefordert.

SV Walbeck II - ASV Einigkeit Süchteln 2:8. Die Gastgeberinnen hatten gegen den Titelaspiranten nichts zu bestellen und gerieten schnell mit 0:4 auf die Verliererstraße. Nicole van de Locht (2) war für die Ergebniskosmetik zuständig.

Herren-Landesliga: Post SV Kamp-Lintfort - TTC Geldern-Veert 9:5. Der TTC Geldern hat im Kampf um den Klassenerhalt einen kleinen Rückschlag hinnehmen müssen. Zwar sorgten zunächst Jürgen Zeimetz/Maik Lehwald und Stefan Piwkowski/Achim op de Hipt für die erhoffte 2:1-Führung nach den Eingangsdoppeln. Doch in den Einzeln fehlte den Gästen ganz einfach das nötige Glück. So verloren Maik Lehwald (9:11) und Achim op de Hipt (11:13) den entscheidenden fünften Satz ganz knapp - ansonsten hätte für den TTC wenigstens ein Unentschieden herausspringen können. Am Samstag tritt der Neuling bei der zweiten Mannschaft des TTV Rees-Groin an - erwartet wird ein Duell auf Augenhöhe.

Herren-Bezirksliga: Union Kevelaer-Wetten - Post SV Kamp-Lintfort II 9:2. Die Union hat für einen Paukenschlag gesorgt. Denn zumindest mit einem Kantersieg gegen die Auswahl aus Kamp-Lintfort, die mit zwei Erfolgen in die Saison gestartet war, hatte im Vorfeld niemand gerechnet. Doch der Gastgeber erwischte einen Start nach Maß und kam mit einer 3:0-Führung aus den Eingangsdoppeln - Michael Zeltsch/Patrick Kison und Christian Koch/Patrick Schilinsky entschieden dabei den fünften Satz jeweils mit 11:9 für sich. In den Einzeln ließ der Gastgeber nichts mehr anbrennen: Michael Zeltsch, Christian Koch, Patrick Schilinsky, Patrick Kison, Felix Moeselaegen und Markus Jansen sorgten für klare Verhältnisse und den Sprung auf Platz drei.

SV Walbeck II - TTV Hamborn 2010 II 5:9. Die Walbecker Reserve musste ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Die Gäste aus Duisburg hatten die besseren Nerven und hatten in fünf Spielen im fünften Satz die Nase vorn. Harald van Bühren/Hubert Werland, Ludwig Rogge, van Bühren und Werland (2) punkteten für den Gastgeber.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Walbeck gibt nach 6:1-Führung Punkt ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.