| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV Walbeck in der Erfolgsspur

Lokalsport: SV Walbeck in der Erfolgsspur
Marina Holla und ihre Mitspielerinnen vom SV Walbeck präsentieren sich zurzeit in einer glänzenden Verfassung. FOTO: Gerhard Seybert
Gelderland. Tischtennis: Frauen-NRW-Ligist feiert bereits den vierten Saisonsieg und verbessert sich auf Rang drei. Auch die Gelderner Frauen sind obenauf. Von Volker Himmelberg

NRW-Liga der Frauen: SV Walbeck - TV Voerde 8:5. Der SV Walbeck spielt in der laufenden Saison eine glänzende Rolle. Von Abstiegsgefahr kann keine Rede sein. Im Gegenteil. Mit dem verdienten Heimsieg verbesserte sich die Mannschaft auf den dritten Platz und hat jetzt ebenso wie der Tabellenzweite Borussia Düsseldorf II 9:5-Punkte auf ihrem Konto. Am Ende des Duells sorgten die Schwestern Marina und Franziska Holla mit zwei glatten 3:0-Einzelsiegen für die Entscheidung. Das Ergebnis hätte noch deutlicher ausfallen können. Denn die Gäste aus Voerde holten vier ihrer fünf Punkte im fünften Satz. Nach den zuletzt gezeigten Leistungen reisen die Walbecker Spielerinnen am kommenden Samstag mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen zum Tabellensechsten TTC Bärbroich.

Verbandsliga der Frauen: Weiß-Rot-Weiß Kleve III - TTC Blau-Weiß Geldern-Veert 2:8. Der Aufsteiger aus Geldern ist nach sieben Spielen immer noch ungeschlagen und darf allmählich sogar davon träumen, demnächst den Nachbarinnen aus Walbeck in der NRW-Liga Gesellschaft zu leisten. Beim Abstiegskandidaten ließ die Mannschaft, die aktuell 10:4-Punkte vorweist, erwartungsgemäß nichts anbrennen. Spitzenspielerin Katja Jansen, Sandra Ehren, Annemarie Falkowski und Monika Op de Hipt hatten das Geschehen in der Halle jederzeit im Griff. Am kommenden Samstag werden die Spielerinnen allerdings vor eine ganz andere Bewährungsprobe gestellt. Dann gibt der ungeschlagene Tabellenführer DJK Holzbüttgen IV seine Visitenkarte in Geldern ab.

Landesliga der Männer: TV Voerde - TTC BW Geldern-Veert 9:3. Die Blau-Weißen stehen vor einer komplizierten Saison. In Voerde zeigte sich einmal mehr, dass der Vorjahres-Vizemeister erhebliche Probleme hat, sobald er nicht in Bestbesetzung antreten kann. Diesmal waren die Gäste ohne Rolf Biermann, Kapitän Hans-Jürgen Voss und Stefan Piwkowski angereist und waren prompt chancenlos. Maik Lehwald, Achim op de Hipt und Lehwald/Andreas Dittrich holten die Punkte für den TTC Geldern, der am Samstag vor einer unlösbaren Aufgabe stehen dürfte. Dann kommt der ungeschlagene Tabellenführer VfL Ramsdorf.

Bezirksliga der Männer: SV Walbeck - TV Mehrhoog 3:9. Der Vorletzte kassierte gegen die Gäste von der rechten Rheinseite die erwartete Niederlage. Ludwig Rogge, Hermann-Josef Basten und Basten/Hubert Werland holten die Walbecker Punkte. Am Freitag folgt ab 20 Uhr das Derby beim Tabellendritten Union Wetten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV Walbeck in der Erfolgsspur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.