| 00.00 Uhr

Tischtennis
SV Walbeck macht einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt

Gelderland. Tischtennis-NRW-Ligist entscheidet das Duell beim Vorletzten Bayer Uerdingen II mit 9:5 für sich. Auch die Frauen holen einen wichtigen Punkt. Von Volker Himmelberg

Tischtennis-NRW-Liga der Männer: SC Bayer 05 Uerdingen II - SV Walbeck 5:9. Der SV Walbeck ist erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Die Mannschaft entschied das wegweisende Duell der beiden Neulinge für sich. Da der Vorsprung auf die beiden direkten Abstiegsplätze bereits sechs Punkte beträgt, ist der Klassenerhalt frühzeitig in greifbare Nähe gerückt. In den Fokus rückt mittlerweile der Kampf gegen den undankbaren zehnten Platz, der am Saison zur Teilnahme an einer Relegation zwingt. Diesen belegt aktuell noch Oberliga-Absteiger TTV Rees-Groin, der am Wochenende mit einem 9:5 beim Titelaspiranten Union Velbert II für eine faustdicke Überraschung sorgte und nur noch einen Punkt Rückstand auf den SV Walbeck hat.

Wie schon in der Hinrunde konnte sich der Aufsteiger auch in Krefeld auf sein Spitzenduo verlassen. Kestutis Zeimys und Christian Peil gewannen jeweils zwei Einzel und gemeinsam das Eingangsdoppel und steuerten somit fünf Zähler zum Auswärtssieg bei. Die weiteren Punkte für die Gäste holten Henrik Cobbers (2), Peter Koelen und Jörn Ehlen/Koelen. In knapp zwei Wochen folgt das nächste wichtige Spiel für die Mannschaft aus dem Spargeldorf. Am Samstag, 23. Januar, gibt Verfolger TSV Marl-Hüls, der ebenso wie der TTV Rees 10:14-Punkte auf seinem Konto hat, seine Visitenkarte ab.

NRW-Liga der Frauen: SV Walbeck - Borussia Düsseldorf II 7:7. Die Gastgeberinnen errangen gegen den Tabellenfünften aus der Landeshauptstadt einen wichtigen Punkt, den man im Vorfeld nicht unbedingt auf der Rechnung hatte. Damit hat die Mannschaft aktuell drei Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz zehn. Einen starken Eindruck hinterließ Nachwuchsspielerin Lucca Mattheus, die an Position drei zwei glatte 3:0-Erfolge feierte. Spitzenspielerin Franziska Holla musste zwar nach langer Zeit einmal wieder eine Niederlage im Einzel hinnehmen, steuerte aber anschließend ebenfalls zwei Punkte bei. Die weiteren Zähler für die Gastgeberinnen holten Verena Horsten, Marina Holla und F. Holla/M. Holla.

Landesliga der Männer: SV Millingen - TTC BW Geldern-Veert 4:9. Der Aufsteiger hat die Pflichtaufgabe beim Vorletzten problemlos gelöst und sich vorerst mit 12:12-Punkten im gesicherten Mittelfeld der Tabelle etabliert. Die Gäste gingen in den Doppeln mit 2:1 in Führung (Jürgen Zeimetz/Hans-Jürgen Voss und Achim op de Hipt/Ralf Aengenheyster) und sorgten anschließend schnell für klare Verhältnisse. Maik Lehwald (2), Andreas Dittrich, Jürgen Zeimetz, Ralf Aengenheyster, Hans-Jürgen Voss und Achim op de Hipt brachten den Auswärtssieg unter Dach und Fach. Am 23. Januar steht die Mannschaft beim Tabellendritten Weseler TV vor einer hohen Hürde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: SV Walbeck macht einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.