| 00.00 Uhr

Lokalsport
SVS-Frauen verlassen Abstiegsplatz

Straelen. Handball-Nordrheinliga Frauen: SV Straelen - TV Walsum-Aldenrade 28:19 (12:8).

Wer am Sonntagabend etwas zu spät in die Halle gekommen war, dürfte sich verwundert die Augen gerieben haben. Nach elf Minuten lagen die Grün-Gelben im ultimativen Kellerduell gegen den TV Walsum-Aldenrade mit 7:0 in Führung. "Der Plan, den wir uns zurechtgelegt hatten, ist zu Beginn voll aufgegangen", sagte SVS-Coach Thomas Floeth nach der Partie. Ziel sei es gewesen, den starken Rückraumschützen der Gäste früh auf den Füßen zu stehen, ihnen so zunächst das Tempo und dann die Lust zu nehmen. Das gelang den Blumenstädtern, die sich zudem auf eine bärenstarke Melanie Schumann im Tor verlassen konnten. Sie war ein, wenn nicht sogar der wichtigste Faktor für die deutliche Führung.

Anschließend verlor der SV Straelen jedoch den anfänglichen Schwung. Es schlichen sich vermehrt technische Fehler ein, die die Duisburgerinnen allerdings nur selten zu nutzen wussten. "Es wurden Dinge versucht, die überhaupt nicht funktionieren konnten", ärgerte sich Straelens Trainer hinterher darüber, dass sich der Gegner bis zur Pause auf bis auf vier Tore heranarbeiten konnte.

In der Kabine müssen deutliche Worte gefallen sein. Mit zwei schnellen Treffern setzten sich die Grün-Gelben wieder ab, bauten den Vorsprung bis zur 38. Minute bis auf 18:9 aus. Auszeit Walsum. Fortan wurden Maren Prior und Elena Fiedler beim SVS in Manndeckung genommen. Eine Maßnahme, die die gerade aufgeflammte Straelener Spielfreude schnell erstickte. "Es wurde zu viel klein-klein gespielt. Nur gut, dass unsere Defensive weiterhin funktioniert hat", so Floeth. Der konnte den Rest der unerwartet früh entschiedenen Partie relativ entspannt verfolgen und die eine oder andere gelungene Aktion beklatschen. Die Blumenstädter gewannen schließlich mit 28:19, fuhren damit den ersten Heimsieg ein und verließen aufgrund der Niederlage von Neuss die Abstiegsplätze.

SV Straelen: Schumann, Lennartz - Geelen (7), Sewing (7/7), Prior (5), Fiedler (3), Heuvels (2), K. Janssen (2), Ripkens (1), Maes (1), J. Janssen, Kohle, van Bebber, Sieben.

(terh)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SVS-Frauen verlassen Abstiegsplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.