| 00.00 Uhr

Lokalsport
Trainer Fronhoffs kritisiert die Einstellung seiner Elf

Sevelen. Fußball-Bezirksliga, Gruppe 5: Viktoria Goch - SV Sevelen 3:1 (1:0). Im Gocher Hubert-Houben-Stadion hängen die Trauben im Allgemeinen hoch. Auf keinen Fall reicht man sie heran, wenn die Einstellung an den Tag legt, wie es die Schwarz-Weißen aus Sevelen gestern Nachmittag getan haben. Sevelens Trainer Thorsten Fronhoffs war deshalb nach der Niederlage seiner Mannschaft in Goch maßlos enttäuscht: "Ich glaube, die Mannschaft hat noch nicht ganz den Ernst der Lage erkannt, so präsentiert man sich jedenfalls nicht, wenn man im Abstiegskampf steht."

Die Sevelener Mannschaft hat in Goch die Chance nicht wahrgenommen, auf Tuchfühlung mit dem Tabellenmittelfeld zu gehen. Denn wesentlich mehr Engagement wäre in Goch möglich gewesen. Trotz der schwachen Vorstellung der Sevelener konnte Martin Backus in der 75. Spielminute die Gocher Führung aus der 16. Minute (Torschütze Atila Ercan egalisieren). Doch auch mit dem Ausgleich ging kein Ruck durch die Mannschaft, dass doch etwas bei der Viktoria zu holen ist. Nur sieben Minuten später stellten die Gocher den alten Abstand wieder her (Marvin Braun) und machten mit dem 3:1 (Marvin Braun) in der Nachspielzeit den Deckel endgültig drauf.

SV Sevelen: Gbur - Ronnes, Backus, Terhoeven, Heyn, Leenen, Schwervers (54. Gubbels), Winkler (72. Langer), Höttges, Bledzki (86. Siemons), Claus.

(ksch)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Trainer Fronhoffs kritisiert die Einstellung seiner Elf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.