| 00.00 Uhr

Lokalsport
TSV Wachtendonk-Wankum: Talente wiederholen Kunststück

Geldern. WACHTENDONK Nur zufriedene Gesichter gab es bei den C1-Junioren des TSV Wachtendonk-Wankum bereits am vorletzten Spieltag der Leistungsklasse. Denn trotz der 1:4-Niederlage beim Tabellenführer 1. FC Kleve war den jungen RotSchwarzen vor dem letzten Spieltag der fünfte Platz nicht mehr zu nehmen. Somit hat sich die Truppe von Trainer Stefan Schaarschmidt direkt qualifiziert und spielt auch in der kommenden Saison in der Leistungsklasse. Damit wiederholte der Aufsteiger das Kunststück, das dem Jahrgang bereits in der Vorsaison in der D-Jugend gelungen war, als man ebenfalls als Neuling auf Anhieb den fünften Platz erreichte. Verantwortlich für die gute Platzierung ist vor allem eine bärenstarke Hinrunde, in der die Talente 24 von 30 möglichen Punkten holten. Der zweite Platz zur Winterpause ließ einige Eltern bereits von der Qualifikation zur Niederrheinliga träumen. Verletzungspech und einige unglückliche Niederlagen holten dann aber schnell alle Beteiligten wieder auf den Boden der Realität zurück.

Auch für die kommende Saison machen sich die Wachtendonker wieder berechtigte Hoffnungen, im oberen Drittel der Leistungsklasse mitspielen zu können. Fast die Hälfte der Spieler aus dem aktuellen Kader bleiben in der C-Jugend, darunter auch die drei besten Torschützen der abgelaufenen Saison. Die neue Mannschaft hat jetzt den Trainingsbetrieb aufgenommen und die ersten Testspiele absolviert. Nach einem 8:0 gegen die neue B1 des SV Herongen gelang ein 0:0 gegen den letztjährigen Niederrheinligisten KFC Uerdingen. Der TSV kann für die kommende Saison allerdings noch Verstärkung gebrauchen. So werden insbesondere Spieler des Jahrgangs 2003 gesucht, die perspektivisch an gehobenes Leistungsklassen-Niveau herangeführt werden wollen. Für die neuen C1-Junioren wird zudem ein talentierte Keeper gesucht, der regelmäßig mit dem Stammtorhüter und einem erfahrenen Torwarttrainer trainiert. Spielpraxis ist gesichert, da der TSV eine C II-Junioren-Auswahl ins Rennen um die Meisterschaft schickt. Interessierte Spieler können sich an Jugendobmann Jannik Wißfeld, Telefon 0172-1066207, wenden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TSV Wachtendonk-Wankum: Talente wiederholen Kunststück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.