| 00.00 Uhr

Lokalsport
TTC Geldern verpasst Sprung auf Platz vier

Gelderland. Tischtennis-NRW-Liga der Frauen: TV Voerde - SV Walbeck 6:8. Eine Woche nach der 6:8-Heimniederlage gegen den Vorletzten Anrather TK II konnte die Mannschaft aus dem Spargeldorf eine weitere Pleite gegen einen Abstiegskandidaten so gerade einmal noch verhindern.

Marina Holla, die zuvor bereits ein Einzel und das Doppel mit ihrer Schwester Franziska gewonnen hatte, machte mit einem Fünf-Satz-Erfolg im letzten Match des Tages den Auswärtssieg beim Tabellenletzten perfekt. Die weiteren Punkte für die Gäste holten Franziska Holla (3), Hannelore Hebinck und Ines Vogel.

Landesliga der Männer: TTC BW Geldern-Veert - TV Voerde 5:9. Der Gastgeber, der in den Wochen zuvor immer wieder mit guten Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hatte, hat den Sprung auf den vierten Tabellenplatz verpasst. Dabei erwischte der Gastgeber zunächst einen Start nach Maß: Maik Lehwald/Andreas Dittrich, Achim op de Hipt/Peter Schlebusch und Daniel Lacatis/Manuel Brück sorgten in den Eingangsdoppeln für eine 3:0-Führung. Doch in den folgenden Einzeln hatten die Gäste deutlich den besseren Tag erwischt. Nur op de Hipt und Schlebusch holten zwei weitere Zähler für den TTC Geldern.

Bezirksliga der Männer: SV Walbeck - SV Millingen II 5:9; TV Mehrhoog - SV Walbeck 9:1. Die Chancen der Walbecker Auswahl auf die Qualifikation zur Relegationsrunde um den Klassenerhalt sind nach den beiden Niederlagen vom Wochenende auf ein Minimum gesunken. Zwei Spieltage vor Saisonende hat die Mannschaft drei Punkte Rückstand auf den Tabellenzehnten Spielvereinigung Sterkrade-Nord und dürfte sich damit bereits mit dem Abstieg in die Bezirksklasse abgefunden haben.

Bezirksklasse der Männer: SC BW Mülhausen II - TTC Straelen/Wachtendonk 6:9. Mit dem Auswärtssieg beim Tabellennachbarn hat sich die Straelener Mannschaft auf den siebten Platz verbessert. In einer hart umkämpften Begegnung hatten die Gäste das Glück des Tüchtigen und entschieden gleich fünf Matches im fünften Satz für sich.

Verbandsliga der Frauen: TTC BW Geldern-Veert - TTVg. WRW Kleve III 1:8. Die stark ersatzgeschwächte Mannschaft des Gastgebers, die unter anderen auf Spitzenspielerin Katja Jansen verzichten musste, hatte im Duell mit dem Tabellennachbarn aus Kleve nichts zu bestellen. Sandra Ehren holte wenigsten den Ehrenpunkt für die Blau-Weißen.

(him)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TTC Geldern verpasst Sprung auf Platz vier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.