| 00.00 Uhr

Tischtennis
TTC Straelen/Wachtendonk zieht positive Bilanz

Straelen. In einer gut besuchten Mitgliederversammlung im Restaurant "Zum Siegburger" konnte Vorsitzender Christian Bouten für den TTC Straelen/Wachtendonk ein positives Fazit ziehen. Mit Blick auf die Vielzahl der Vereinsveranstaltungen und das sportliche Geschehen resümierte er: "Wir sind ein Verein, in dem Zusammenhalt und Miteinander im Mittelpunkt stehen. Letztlich ist das auch die Basis für sportliche Erfolge."

Zu den regelmäßigen Veranstaltungen gehören nicht nur die Vereins- und Stadtmeisterschaften im Tischtennis sondern auch das Sommerfest, die Kinderfahrt ins Irrland und die Vereinsfahrt zu den Deutschen Meisterschaften. Bei der Versammlung wurde die Gestaltung der Meisterschaftsspiele hervorgehoben. Das gelte auch für die Jugendspiele, bei denen eine Caféterria für Spieler, Betreuer und zahlreiche Zuschauer mittlerweile zum Standard gehört.

Überhaupt imponierte auch in diesem Jahr wieder die Jugendabteilung des TTC. Die erste Jungenmannschaft platzierte sich zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ganz vorn im Bezirk Düsseldorf und verpasste den Aufstieg in die NRW-Liga nur knapp. Mit Noah Botschen/Philip van Geelen stellte der Verein die Jugendkreismeister im Tischtennis-Kreis Krefeld. Das hatte es zuvor auch noch nicht gegeben. Erfolge gab es auch im weiblichen Bereich zu feiern. Der Kreis- und Bezirksmeistertitel ging an Annika Meens bei den Jüngsten. Patricia Schramm holte sich den Vizetitel im Doppel der höheren Altersklasse und den Doppeltitel bei den Kreismeisterschaften. Die zweite Jungenmannschaft schlug in der höchsten Liga des Kreises Krefeld auf. Auch in der Schülerklasse konnte in der Kreisliga der Klassenerhalt gefeiert werden, während in der jüngsten Altersklasse nach dem Meistertitel des vorigen Sportjahres nunmehr die Vizemeisterschaft zu Buche stand.

Bei der ersten Herrenmannschaft lief es hingegen nicht ganz so erfolgreich. Nach dem Aufstieg in der vorigen Saison stand das Team als Neuling in der Herren-Bezirksklasse ganz unten in der Tabelle, spielte die Saison aber "aufrecht zu Ende" - selbst als es aussichtslos wurde. Ganz anders sah es dagegen bei der zweiten Herrenmannschaft aus, die zum ersten Mal eine Saison in der 1. Herrenklasse mit der Vizemeisterschaft hinter der Ersten des TSV Nieukerk beendete. Mit 8:0-Doppeln erspielten sich die "Urgesteine" des Teams, Heinz-Willi Hüsken und Michael Schramm, eine makellose Bilanz in der Rückserie.

Bei so viel Rückblick gingen die "Formalien" der Versammlung beinahe unter. Kassierer Thomas Gellen berichtete über eine ausreichende Kassenlage, die auch dank der Sponsoren Sparkasse Straelen, Volksbank an der Niers und Megensbau zustande kam. Kassenprüferin Claudia Druyen bestätigte die ordentliche Kassenführung. Dem Vorstand wurde unter der Versammlungsleitung von Wolfgang Schramm für das abgelaufene Jahr die Entlastung einstimmig erteilt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: TTC Straelen/Wachtendonk zieht positive Bilanz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.