| 00.00 Uhr

Handball
TV Aldekerk erleidet Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft

Handball: TV Aldekerk erleidet Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft
Es bleibt dabei: Die Forstenberghalle in Lank ist für die Aldekerker Handballerinnen - hier Lisa Beyer - kein gutes Pflaster. FOTO: Seybert
Aldekerk. Handball-Oberliga der Frauen: Tabellenführer kassiert bei Treudeutsch Lank die zweite Saisonniederlage. Verfolger Fortuna Düsseldorf wieder punktgleich. Von Carsten Bleckmann

TuS Treudeutsch Lank - TV Aldekerk 27:25 (17:13). Wie schon in der letzten Saison erwies sich die Forstenberghalle im Meerbuscher Stadtteil Lank für die Oberliga-Handballerinnen des TV Aldekerk als uneinnehmbare Festung. Nach sechzig hart umkämpften Minuten jubelten die Blau-Weißen, während sich bei den Gästen der Frust breit machte. "Eine ärgerliche Niederlage", befand Aldekerks Co-Trainer Georg van Neerven. "Im Prinzip haben wir das Spiel schon im ersten Durchgang verloren, als bei uns eine Viertelstunde lang nicht wirklich was zusammen gelaufen ist."

Im genannten Zeitraum hatten die clever agierenden Gastgeberinnen eine Schwächephase der Aldekerkerinnen im Angriff genutzt und waren über schnelle Gegenstöße auf 14:7 enteilt. Eine Umstellung in der Defensive brachte den ATV aber wieder heran und bescherte den Gästen Mitte des zweiten Durchgangs sogar erstmals eine Führung (21:20). Da hätten sogar zwei Tore vorgelegt werden können, doch fehlte dem ATV an diesem Tag das Glück. Ein Strafwurf landete nur am Pfosten, Lank konterte und war wieder auf Augenhöhe.

Die Grün-Weißen kämpften verbissen, doch ließ sich das Blatt nicht wieder zu ihren Gunsten wenden. Van Neerven wollte die Niederlage auch nicht auf die beiden jungen Unparteiischen schieben, die Aldekerks Maike Kern gut zehn Minuten nach dem Seitenwechsel mit einer Roten Karte vom Feld geschickt hatten oder 90 Sekunden vor dem Ende mit einer fragwürdigen Strafwurfentscheidung aufwarteten. Doch wie man es auch drehte, am Ende fehlten dem ATV zwei Tore und man musste zusehen, wie sich die Gastgeberinnen vom fanatischen Publikum feiern ließen.

"Wir sollten dieses Spiel ganz schnell abhaken und nach vorne sehen", sagte der Übungsleiter. "Am Wochenende geht es weiter." Der TV Aldekerk konnte zwar trotz der Niederlage die Tabellenführung verteidigen - allerdings nur wegen des besseren Torverhältnisses. Verfolger Fortuna Düsseldorf behauptete sich parallel mit 35:27 gegen die HSV Solingen-Gräfrath und hat jetzt ebenfalls 18:4-Punkte auf seinem Konto.

TV Aldekerk: Schindowski, Cengiz; Heimes (8), Kühn (7), Kern (4), Rottwinkel (3), Beyer (1), F. Huppers (1), A. Huppers (1), Rütten, Nagel, Akeredolu, Grützner und Benninghoff.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TV Aldekerk erleidet Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.