| 00.00 Uhr

Handball
TV Aldekerk kämpft, verliert aber trotzdem in Leverkusen

Aldekerk. Frauen-Handball, 3. Liga: Der ATV muss sich dem TSV Bayer 04 Leverkusen mit 25:26 (13:12) geschlagen geben. Von Carsten Bleckmann

Hätte, wenn und aber helfen den Aldekerkerinnen am Ende nicht weiter.

In einer bis zum Schluss spannenden Partie unterlagen die Grün-Weißen einer mit Erstliga-Spielerinnen verstärkten Leverkusener Mannschaft und müssen jetzt mit ausgeglichenem Punktekonto in die nächsten Spiele gehen. "Schade, schade, schade", kommentierte Dagmara Kowalska, Trainerin des TV Aldekerk, das Ergebnis. "Es hilft nicht. Am Ende fehlte uns das Glück und ein bisschen Erfahrung, die Leverkusen uns sicher voraus hatte." Für die Aldekerkerinnen hat die Niederlage jedoch einen faden Beigeschmack, weil eine gute Leistung in der Fremde nicht mit Punkten belohnt wurde.

Der Auftakt ging für die Gäste in der Sporthalle an der Kalkstraße noch daneben. Nach dem schnellen 4:1 der Gastgeberinnen hatten die Grün-Weißen sich aber schnell gefangen, holten auf und hatten den Gegner nach einer Viertelstunde gestellt. Wieder einmal war es die Abwehr des ATV, die einen guten Job und dem Gegner das Leben schwer machte. Bis zur Pause jedenfalls hatte der TV Aldekerk die Nase knapp vorn, und auch nach einer Dreiviertelstunde lag der Gast noch mit drei Toren in Front.

Dann bedachten die Gastgeberinnen die bis dahin treffsichere Pia Kühn mit einer kurzen Deckung und leiteten so die Wende ein. Anschließend waren es Pia Adams und Kim Braun, die die entscheidenden Aktionen setzten und zeigten, dass sie zurecht im Bundesligakader des TSV stehen. "In der Phase hat uns die Erfahrung gefehlt", sagte Kowalska, die dennoch voll des Lobes für ihr aufopferungsvoll kämpfendes Team war.

Die Aldekerkerinnen stemmten sich zwar mit allen Kräften gegen die Niederlage, zu mehr als dem Anschluss 30 Sekunden vor Schluss reichte es aber nicht mehr. "Wir hätten einen Punkt sicherlich verdient gehabt", sagte Kowalska. "Wir kämpfen weiter." Das nächste Spiel wird am kommenden Samstag um 18 Uhr in der heimischen Vogteihalle angepfiffen. Gegner ist dann die Zweitvertretung von Borussia Dortmund.

ATV: Schindowski, Cengiz, Steller; Kühn (7/2), Heimes (4), van Neerven (3), Rottwinkel (3/3), Beyer (2), Akeredolu (2), Rütten (1), A. Huppers (1), F. Huppers (1), Bleckmann (1) und Kern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TV Aldekerk kämpft, verliert aber trotzdem in Leverkusen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.