| 00.00 Uhr

Frauen-Handball, Dritte Liga
TV Aldekerk kassiert unnötige Niederlage

Frauen-Handball, Dritte Liga: TV Aldekerk kassiert unnötige Niederlage
Lena Heimes erzielt bei der HSG sechs Treffer und ist Aldekerks beste Torschützin. FOTO: Binn
Aldekerk. Bei der HSG Gedern/Nidda verliert die Mannschaft mit 31:33 (14:16). Bis zur Schlussphase halten die Gäste noch gut mit. Zu überhastete Abschlussversuche kosten die Aldekerkerinnen dann aber den Sieg. Von Carsten Bleckmann

Erfolg und Misserfolg liegen oft ganz nah beieinander, heißt es. Dass dem so ist, wissen die Aldekerker Drittligafrauen spätestens seit dem Wochenende, als der Aufsteiger bei der HSG Gedern/Nidda knapp unterlegen war. "Ehrlich gesagt, nervt mich diese Niederlage", kommentierte eine angefressene ATV-Trainerin Dagmara Kowalska nach dem Abpfiff.

"Ich weiß, dass wir es besser können. Die Niederlage war überflüssig und vermeidbar. Wenn jede Spielerin etwas mehr getan hätte, hätten wir das Spiel keinesfalls verlieren müssen", mäkelte sie. Vor allem die letzten zehn Minuten waren es, die Kowalska so gar nicht gefallen hatten. Bis zur fünfzigsten Minute war es eine durchweg ausgeglichene Partie gewesen, in der sich mal das eine, mal das andere Team kleinere Vorteile erarbeitet hatte.

Es war das erwartet enge Spiel auf Augenhöhe gewesen, wobei beide Abwehrreihen dem gegnerischen Team genug Möglichkeiten zum Einnetzen ließen. Nachdem Lisa Beyer in der fünfzigsten Minute zum 28:26 für die Gäste getroffen hatte, war die Aussicht auf einen positiven Abschluss des Tages für Grün-Weiß eigentlich sehr günstig. Doch die Aldekerkerinnen verließen den Erfolgsweg, schlossen die Angriffe zu schnell ab und luden die HSG so zum Kontern ein. "Da haben wir ganz einfach zu kopflos agiert", kritisierte Kowalska. "Wenn wir in der Phase etwas cleverer gespielt hätten, wäre ein Punktgewinn möglich und wahrscheinlich auch für beide Mannschaften gerecht gewesen." So aber kam die HSG Gedern/Nidda wieder in die Partie und bekam Oberwasser.

Die Aldekerkerinnen, bei denen Meike Kern eine ansteigende Formkurve aufwies, kämpften gegen die Niederlage zwar bis zum Ende an, konnten diese aber nicht mehr verhindern.

Durch die Niederlage rutschte der TV Aldekerk auf den siebten Tabellenplatz ab und findet sich nun im breiten Mittelfeld der Tabelle wieder. In den nächsten Partien gegen die Kellerkinder aus Recklinghausen und in Bascharage sollte der Aufsteiger dann schnellstmöglich wieder in die richtige Spur zurückfinden.

ATV: Cengiz, Schindowski; Heimes (6), Kern (5), Rottwinkel (5/3), Kühn (4), A. Huppers (4/1), F. Huppers (3), Beyer (2), Akeredolu (1), Kunert (1), Bleckmann, Rütten und van Neerven.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frauen-Handball, Dritte Liga: TV Aldekerk kassiert unnötige Niederlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.