| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Aldekerk reist zum Gipfeltreffen

Lokalsport: TV Aldekerk reist zum Gipfeltreffen
Die Spielerinnen des TV Aldekerk - hier Naomi Akeredolu - müssen sich morgen im Spitzenspiel bei Fortuna Düsseldorf auf einen heißen Tanz einstellen. FOTO: Gerhard Seybert
Aldekerk/Straelen. Handball-Oberliga der Frauen: Der TV Aldekerk möchte im morgigen Duell beim punktgleichen Tabellenzweiten Fortuna Düsseldorf die Spitzenposition behaupten. Der ersatzgeschwächte SV Straelen ist beim TV Lobberich gefordert.

Handball-Oberliga der Frauen: Fortuna Düsseldorf - TV Aldekerk (morgen, 15.30 Uhr). Der neunte Spieltag hält einen Saison-Höhepunkt parat. In der Sporthalle der Freiherr-vom-Stein-Realschule an der Färberstraße empfängt morgen der Tabellenzweite Fortuna Düsseldorf den Spitzenreiter aus Aldekerk. Momentan spricht einiges dafür, dass sich beide Mannschaften ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Meisterschaft liefern werden. Die beiden Titelaspiranten haben jeweils 14:2-Punkte auf dem Konto, nur das Torverhältnis spricht im Augenblick für die Grün-Weißen.

Im Vorfeld des Gipfeltreffens interessiert nicht, wer beispielsweise das leichtere Auftaktprogramm oder mehr verletzte Spielerinnen zu beklagen hatte. Morgen wird sich im direkten Vergleich zeigen, welches Team im Moment die Nase vorn hat. Die Grün-Weißen marschierten recht locker durch die letzten Spiele und gehen die Aufgabe mit Rückenwind an. Die Gäste treffen auf ein körperlich starkes Team mit vielen großen Spielerinnen. Die Fortuna wird nach der überraschenden Heimniederlage gegen die SG Überruhr mit einer Portion Wut im Bauch auflaufen.

"Es wird ein Spiel auf Augenhöhe", prophezeit Aldekerks Trainerin Dagmara Kowalska, die den Gegner genau unter die Lupe genommen hat. Sie vertraut gegen den starken Rückraum der Fortuna weiter auf ihre Defensive, die im Ligavergleich derzeit das Maß aller Dinge und die Basis für das schnelle Spiel nach vorne darstellt. Für viel Brisanz ist jedenfalls gesorgt, zumal in Denise Giesler, Laura Esser und Lea Otten drei ehemalige Aldekerkerinnen inzwischen das Fortuna-Trikot tragen.

TV Lobberich - SV Straelen (morgen, 15 Uhr). Der ganz große Wurf blieb dem SVS im Spitzenspiel gegen Titelanwärter Fortuna Düsseldorf verwehrt. Und doch konnten die Grün-Gelben nach der 21:25-Niederlage erhobenen Hauptes vom Parkett gehen, hatten sie dem Favoriten doch einen tollen Kampf geliefert. In der Schlussphase fehlte lediglich die Kraft, um gegen die rote Düsseldorfer Wand bestehen zu können.

Am Sonntag trifft die Mannschaft von Harry Mohrhoff auf einen gänzlich anderen Gegner. Dann geht es zum TV Lobberich, dessen Spiel in sämtlichen Bereichen vor allem auf Schnelligkeit ausgelegt ist. Um dagegen bestehen zu können, benötigen die Grün-Gelben vor allem zwei Dinge: Passsicherheit und große Laufbereitschaft, die viel Energie kostet. "Ich bin gespannt, ob diesmal am Ende die Kraft reicht. Denn einige Spielerinnen sind angeschlagen", sagt Trainer Harry Mohrhoff. In jedem Fall fällt Anika Sewing aus, die sich eine Knieverletzung zugezogen hat - eine genaue Diagnose steht noch aus.

(CaB/terh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Aldekerk reist zum Gipfeltreffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.