| 00.00 Uhr

Handball
TV Issum fordert heute den "ewigen Rivalen" heraus

Issum. Handball-Landesliga der Männer: TV Issum - TSV Bocholt (heute, 18.45 Uhr, Vogt-von-Belle-Platz). "Das wird ein Duell auf Augenhöhe", sagt Trainer Werner Konrads vor dem heutigen Heimspiel des TV Issum gegen Bocholt. "Wir sind so etwas wie die ewigen Rivalen der Liga. Meistens sind die Spiele hart umkämpft und enden mit knappen Ergebnissen."

So ging das Hinspiel mit 24:22 an den Tabellensiebten aus Bocholt. Doch in eigener Halle wollen sich die Issumer von ihrem Kontrahenten nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Die Spieler und ihr Trainer wissen ganz genau, dass eine knifflige Aufgabe gelöst werden muss. "Die Spielweise der Bocholter liegt uns nicht unbedingt. Die Mannschaft tritt robust in der Abwehr und körperbetont im Angriff auf. Da dürfen wir uns keine Schwächephase wie zuletzt in Borken leisten", fordert Konrads von der ersten Minute an eine konzentrierte Vorstellung.

Auch wenn nicht damit zu rechnen ist, dass die Mannschaft mit dem ersten Tor auch am Ende die Nase vorn hat, dürfte es schon ein wichtiges Signal sein, früh in Führung zu gehen. Der Gastgeber muss auf Marvin Mannke-Reimers und Niklas Kluge verzichten. Auch hinter dem Einsatz von Christoph Leenings, der in Borken eine Platzwunde am Kopf erlitt, steht ein großes Fragezeichen.

(stemu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TV Issum fordert heute den "ewigen Rivalen" heraus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.