| 00.00 Uhr

Handball
TV Issum geht selbstbewusst ins Auswärtsduell

Issum. Handball-Landesliga, Gruppe 3: Das Team muss morgen (16 Uhr) bei der HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg ran. Von Stefan Mülders

In Rees haben Issums Handballmänner vor rund zwei Jahren schon mal im Pokal gespielt und das noch als "heißes Pflaster" in Erinnerung. Dennoch spricht die Tabellensituation mit dem TVI als Viertem und den morgigen Gastgebern als Zwölftem eine recht klare Sprache, die entsprechende Erwartungen an das Team von Werner Konrads stellen. "Wir fahren sicher dahin, um anschließend zwei Punkte im Gepäck zu haben", stellt auch der Coach klar. "Mit der Leistung, wie wir sie zuletzt gegen Styrum gezeigt haben, sollte das auch machbar sein." Einzig personell sind die Issumer im Moment nicht unbedingt auf Rosen gebettet. Mit einem Einsatz von Stephan Swyen rechnet Konrads nicht, definitiv ausfallen werden die beiden Kreisläufer Marius Mannke-Reimers und Ralf Hericks. Eine Alternative für diese Position könnte Christoph Leenings sein, dessen Einsatz aber auch noch fraglich ist. "Wir haben allerdings auch noch andere Optionen für den Kreis, unsere Spieler sind ja auf mehreren Positionen variabel einsetzbar." Notfalls wäre auch Sven Ingenpaß aus der zweiten Mannschaft heranzuziehen.

Darüber hinaus ist noch unklar, wie sehr die Grippewelle der Teamstärke noch zusetzt. Gegen Styrum waren Manuel Kaub und Mathias Leenings davon betroffen, und Werner Konrads hofft, dass nicht nur diese beiden wieder fit sind, sondern, dass es auch ansonsten niemanden mehr "erwischt" hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TV Issum geht selbstbewusst ins Auswärtsduell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.