| 00.00 Uhr

Handball
TV Issum hat beim Tabellenzweiten nichts zu bestellen

Issum. Handball-Landesliga der Männer, Gruppe 3: SG RW Oberhausener TV - TV Issum 32:22 (17:6). So ganz waren die Issumer Handballer noch nicht aus der Osterpause zurück, als sie gestern beim Tabellenzweiten in Oberhausen aufliefen. Völlig verschlafen wurde die Anfangsphase der Begegnung, in der die Gastgeber nahezu mühelos auf 10:1 davonziehen konnten. Die HSG präsentierte sich frischer, zwingender und kampfstark von der ersten bis zur letzten Minute.

"Wir waren Oberhausen in allen Belangen unterlegen", gab Trainer Werner Konrads nach dem Spiel zu. "Nur Manuel Kaub und Mathias Leenings haben ihre Normalform erreicht." Die Gäste steckten zwar nicht auf. Doch an eine ernsthafte Aufholjagd war nicht zu denken.

In der zweiten Hälfte lief es ein wenig besser für den TV Issum. Aber zu einer Ergebniskorrektur sollte es nicht reichen. Das lag vielleicht auch daran, dass die Mannschaft auf einige Leistungsträger verzichten musste. Außerdem ging Johannes Teuwsen angeschlagen ins Spiel, Stephan Swyen verletzte sich in der zweiten Hälfte. Konrads war sogar gezwungen, den dritten Torhüter Jens Holsteg als Feldspieler einzusetzen. "Abhaken und weiter nach vorne gucken", meinte der Coach.

TV Issum: F. Senzek, van Leuck - Kaub (8), Lippkow (5), M. Leenings (5), Teuwsen (2), Swyen (1), Krahl (1/1), Holsteg, Mannke-Reimers, C. Leenings.

(stemu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TV Issum hat beim Tabellenzweiten nichts zu bestellen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.