| 00.00 Uhr

Handball
TV Issum mit großer Zuversicht, TV Aldekerk II eher skeptisch

Issum/Aldekerk. Handball-Verbandsliga der Frauen: TVI möchte den Aufwärtstrend in Gartenstadt bestätigen. ATV sieht sich in Königshof in der Außenseiterrolle. Von Stefan Mülders

SSV Gartenstadt - TV Issum (morgen, 19.15 Uhr). Im Hinspiel kassierte seine Mannschaft eine glatte 18:23-Niederlage. Die Anpfiffzeit ist denkbar ungünstig. Und der Gegner hat als Tabellensechster zwei Punkte mehr auf seinem Konto. Doch von all dem lässt sich der Issumer Trainer Marco Tobae nicht beeindrucken. "Wir haben in Gartenstadt in der Vergangenheit immer gut ausgesehen. Und in den letzten Spielen haben wir uns gut präsentiert", drückt er seine Zuversicht aus. Gegen die kampfstarken Krefelderinnen vertraut der Coach auf eine gute Abwehrleistung seiner Schützlinge. "Wir treffen in den nächsten Spielen auf mehrere Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte. Aber ich bin mir sicher, dass wir den einen oder anderen Favoriten ärgern werden und einige Punkte für uns rausspringen", sagt Tobae. Den morgigen Kontrahenten kann der TV Issum, der längst aller Abstiegssorgen ledig ist, mit einem Sieg sogar überholen. Die Gäste müssen lediglich Steffi Pottbäcker ersetzen.

DJK Adler Königshof - TV Aldekerk II (heute, 19.30 Uhr). Die Reserve der Grün-Weißen hat zwar nur zwei Punkte Rückstand auf den Gegner. Dennoch kann nach Auffassung von ATV-Trainerin Elke Merkentrup von Augenhöhe keine Rede sein: "Königshof ist haushoher Favorit." Der Respekt rührt unter anderen daher, dass mehrere ehemalige Aldekerkerinnen für die DJK im Einsatz sind. "Wenn wir in Königshof bestehen möchten, müssen wir 60 Minuten lang eine lückenlos gute Leistung bieten. In der Abwehr und im Angriff", fordert Merkentrup.

Trotz der jüngsten Erfolge drückte bei den Grün-Weißen zuletzt in der Offensive etwas der Schuh. "Da müssen wir ansetzen. Wenn uns das gelingt, können wir vielleicht zumindest lange mithalten", sagt die ATV-Trainerin.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TV Issum mit großer Zuversicht, TV Aldekerk II eher skeptisch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.