| 00.00 Uhr

Lokalsport
Union Wetten lässt nichts anbrennen

Lokalsport: Union Wetten lässt nichts anbrennen
Der Wettener Christian Koch, der neben dem an Position eins gesetzten Jonas Menne das obere Paarkreuz bildet, feierte mit seiner Mannschaft am vergangenen Wochenende zwei Siege. FOTO: Evers
Gelderland. Tischtennis: Spiele der Landes- und Bezirksliga der Herren sowie die Begegnung in der NRW-Liga der Jungen.

Landesliga Herren: TTC Geldern-Veert - TTV Rees-Groin II 6:9. Nach ihrem vierten Liga-Einsatz wartet der Veerter Landesligist immer noch auf seinen ersten Saisonerfolg. Am vergangenen Wochenende unterlagen die Blau-Weißen der Zweitvertretung des TTV Rees-Groin, die sich nach ihrem mittlerweile schon fünften Saisonsieg im sechsten Spiel anschickt, die Aufstiegsplätze anzugreifen. Nach den Eingangsdoppeln lagen die Veerter mit 2:1 in Führung. Besonders spannend machten es dabei Stefan Piwkowski und Achim op de Hipt, die nach einem 0:2-Satzrückstand zur Aufholjagd bliesen und das Duell noch zum Sieg drehten. Insgesamt gingen an diesem Abend sechs Spiele in den Entscheidungssatz. Neben dem Doppel waren davon auch fünf der zwölf Einzel betroffen, aus denen Andreas Dittrich (2), Achim op de Hipt und Maik Lehwald vier Punkte für die Veerter holten. Die Entscheidung zu Gunsten der Rechtsrheinischen fiel nach drei Stunden in den Paarungen des unteren Paarkreuzes - alle vier Spiele gingen an die Gäste.

Bezirksliga Herren: SV Union Kevelaer-Wetten - Spvgg. Sterkrade-Nord 9:3 / SV Union Kevelaer-Wetten - TTV Hamborn II 9:5. Zum Auftakt des Doppelspieltages in heimischer Umgebung ließen die Wettener gegen das Team aus dem Oberhausener Stadtteil Sterkrade wenig zu. Nur Jonas Menne, Andreas Spiegels und Marc Ingenpaß mussten jeweils nach Fünfsatzspielen ihren Gegnern den Vortritt lassen. In den restlichen Duellen der 90-minütigen Begegnung dominierte Wetten. Die drei Doppel-Punkte sicherten sich Jonas Menne/Christian Koch, Felix Moeselaegen/Andreas Spiegels und Marc Ingenpaß/Daniel Treeker; die Erfolge in den Einzeln gingen auf die Konten von Koch (2), Menne (1) Moeselagen (1), Spiegels (1) und Patrick Schilinsky (1).

Ähnlich durchsetzungsstark präsentierte sich die Union zwei Tage später gegen TTV Hamborn, der mit soliden Leistungen in die Saison gestartet war. Jedoch an Wetten, das nach den Eingangsdoppeln und und den ersten Einzeln mit 7:2 komfortabel in Führung lag, bissen sich die Duisburger die Zähne aus. Den Sack zu Gunsten der Heimmannschaft machte dann endgültig der an Position fünf eingesetzte Daniel Treeker zu, der an diesem Abend wie auch Christian Koch und Marcel Grewe seine beiden Einzel gewann. Weitere Wettener Punkte sammelten die Doppel Menne/Koch und Spiegels/Grewe sowie die Einzel Menne und Spiegels. Mit dem vierten Sieg im sechsten Spiel schoben sich die Wettener in die erste Tabellenhälfte vor.

Bezirksliga Herren: SV Millingen II - SV Walbeck 8:8. Im Kampf gegen den Abstieg kamen die Walbecker bei der Zweitvertretung des SV Millingen, die im oberen Tabellendrittel angesiedelt ist, zu einem wichtigen Punkt, den sie getrost als Erfolg verbuchen dürfen. Es war ein Match auf des Messers Schneide, die Führung wogte hin und her, wobei die Walbecker in den Überkreuzvergleichen des ersten Paarkreuzes mit Siegen von Hubert Werland (2) und Hermann-Josef Basten besondere Stärken hatten. Die Walbecker Ralf Hendrix (3:2) und Heinz Leuken (3:0) brachten mit ihren beiden letzten Siegen im unteren Paarkreuz ihre Mannschaft mit 8:7 in Führung. Doch mit dem letzten Doppelvergleich, den Basten und Werland nach großartigem Kampf erst mit dem Verlust den fünften Satzes verloren geben mussten, mussten sich die Grenzdörfler mit einem Remis zufrieden geben.

NRW-Liga Jungen: DJK Roland Rauxel - SV Union Kevelaer-Wetten 8:0. Nach zwei Saisonsiegen gegen Schultendorf und Aplerbeck gab es für den NRW-Ligisten Union Kevelaer-Wetten als Gast der DJK Roland Rauxel bis auf kleine Achtungserfolge nichts zu holen. Von 29 gespielten Sätzen gingen nur fünf an Wetten, wobei das Doppel Jonas Menne/Cedric Hacks seine erste Saisonniederlage kassierte, bei der 2:3-Niederlage einem Satzgewinn aber am nächsten kam.

(poe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Union Wetten lässt nichts anbrennen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.