| 00.00 Uhr

Volleyball
VC Eintracht Geldern reist zum Duell der Verfolger

Geldern. Volleyball-Regionalliga der Frauen: SG Langenfeld - VC Eintracht Geldern (So., 16 Uhr). Vor dem letzten Hinrunden-Spieltag sind sich die Experten bereits einig: Regionalliga-Tabellenführer USC Münster II ist das Maß aller Dinge und wird sich die Meisterschaft nicht nehmen lassen. Dahinter lauern in der extrem ausgeglichen Liga eine Reihe von Mannschaften, die sich berechtigte Hoffnungen auf Platz zwei machen dürfen.

In der Sporthalle im Langenfelder Bruchfeld treffen am Sonntag zwei heiße Kandidaten im direkten Vergleich aufeinander. Gastgeber SG Langenfeld steht mit 14 Punkten auf dem dritten Platz der Tabelle und wird vom VC Eintracht Geldern dicht verfolgt, der nur einen Zähler weniger auf dem Konto hat. Die Ausgangssituation ist für die Schützlinge von Trainer Thomas Cöhnen klar: Mit einem Sieg beim Tabellennachbarn hätte sich das Thema Abstiegskampf vorzeitig erledigt. Ganz im Gegenteil: Ab sofort könnte die Eintracht das Ziel ins Auge fassen, die Saison als bestes Team hinter der Übermannschaft aus Münster zu beenden.

"Dieses Spiel ist für uns insbesondere eine mentale Herausforderung. Aber ich bin mir sicher, dass meine Spielerinnen das hinkriegen und hoffentlich mit drei Punkten die Halle verlassen", sagt Cöhnen. Stabile Annahme, aggressive Angriffe und eine möglichst geringe Fehlerquote lauten die Bausteine der Erfolgsformel, mit der der Auswärtssieg unter Dach und Fach gebracht werden soll.

Das klappte zuletzt schon ganz ausgezeichnet. Beim verdienten 3:1-Heimsieg gegen die SG Herten lieferte die Eintracht vor heimischem Publikum über weite Strecken eine begeisternde Vorstellung.

(M.H.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: VC Eintracht Geldern reist zum Duell der Verfolger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.