| 00.00 Uhr

Tischtennis
Veerter Tischtennis-Spieler sind mit WM-Auftritten zufrieden

Veert. Rundum zufrieden kehrten die Teilnehmer des TTC Blau-Weiß Geldern-Veert von der Tischtennis Senioren-Weltmeisterschaft in Alicante/Spanien zurück. Mit Achim op de Hipt (Klasse Ü40), Jürgen Voss (Ü50), Annemarie Falkwoski (Ü65), Sandra Ehren (Ü40) und Petra Redam (Ü70) gingen fünf Spieler an den Start. Insgesamt nahmen knapp 4600 Spieler aus 80 Nationen teil. "Darunter waren auch viele ehemalige Bundesligaspieler und Deutsche Meister wie Zsolt-Georg Böhm oder Zoltan Fejer-Konnerth", sagte Jürgen Voss, der erstmals teilnahm.

Jeder musste sowohl im Einzel als auch im Doppel in seiner Gruppe drei Partien absolvieren. Der Gruppenerste und -zweite qualifizierte sich für die Hauptrunde, für den Dritten und Vierten ging es in die Trostrunde. In der Gruppenphase im Einzel lief es vor allem für Achim op de Hipt (drei Siege: 3:0, 3:2, 3:0), Jürgen Voss (3:0, 3:1, 3:1) und Annemarie Falkowski (3:0, 3:1, 0:3) rund, die jeweils in die Hauptrunde einzogen.

Während für Achim op de Hipt, der gegen den Italiener Tommaso Marzano mit 0:3 den Kürzeren zog, erst in der dritten Runde der Hauptrunde Endstation war, musste sich Jürgen Voss in der zweiten Runde der Hauptrunde dem Belgier Jean Marie Ferroz mit 0:3 geschlagen geben.

Annemarie Falkwoski zog in der ersten Runde der Hauptrunde gegen Chisako Hamasaki aus Japan mit 1:3 den Kürzeren. Petra Redam startete in der Gruppenphase im Einzel mit einem 3:0-Sieg, kassierte dann aber zwei Niederlagen (1:3, 2:3) und zog nicht in die Hauptrunde ein.

Für Sandra Ehren, die die Hauptrunde knapp verpasste, verlief dagegen die Trostrunde erfolgreich. Erst im Viertelfinale war für Ehren nach einer 2:3-Niederlage gegen die Spanierin Susana López Schluss. Im Doppel schlug sich Jürgen Voss, der mit dem Deutschen Dieter Schreiber antrat, ordentlich. Nach überstandener Gruppenphase war erst in der Runde der besten 64 gegen die Schweden Igor Krokhin und Roger Johansson (1:3-Niederlage) Endstation. "Die Organisation und die Stimmung waren ausgezeichnet. Deshalb werden wir wohl auch im kommenden Jahr wieder teilnehmen", kündigte Voss an.

(ate)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Veerter Tischtennis-Spieler sind mit WM-Auftritten zufrieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.