| 00.00 Uhr

Handball
Verbandsligist legt ATV und den SV Straelen aufs Kreuz

Gelderland. Handball-Kreispokal der Frauen: SSV Gartenstadt überrascht die beiden Oberligisten aus dem Gelderland.

Der designierte Oberliga-Meister TV Aldekerk und Lokalrivale SV Straelen hatten sich beim Finalturnier um den Handball-Kreispokal fest auf ein Wiedersehen im Endspiel eingestellt. Doch die beiden Favoriten aus dem Gelderland hatten in Grefrath die Rechnung ohne den Wirt, oder besser gesagt den Verbandsligisten SSV Gartenstadt gemacht. Der Außenseiter düpierte zunächst die Grün-Weißen aus Aldekerk mit einem 23:21-Erfolg nach Verlängerung und Siebenmeterwerfen. Im Finale traf die Auswahl aus Krefeld auf den SV Straelen, der sich im Auftaktspiel mit 20:14 (15:7) gegen den Verbandsligisten SC Waldniel durchgesetzt hatte. Die Grün-Gelben gerieten schnell auf die Verliererstraße und lagen zur Pause bereits mit 10:15 im Hintertreffen. Aus der geplanten Aufholjagd nach dem Seitenwechsel wurde nichts - nach 60 Minuten hatte der SVS mit 22:26 das Nachsehen. "Man hat einfach gemerkt, dass Gartenstadt den Titel unbedingt wollte. Deshalb geht das Ergebnis in Ordnung", meinte der Straelener Trainer Harry Mohrhoff nach dem Spiel.

Oberliga der Frauen: SV Straelen - TV Walsum-Aldenrade (heute, 20.30 Uhr, Stadthalle). Bereits heute Abend bietet sich den Grün-Gelben nach der Pokal-Blamage die Gelegenheit zur Wiedergutmachung. Der Gegner aus Duisburger steckte zwar zu Saisonbeginn in einem Leistungstief, hat sich aber längst wieder zu einem Oberliga-Spitzenteam gemausert. "Walsum-Aldenrade ist in allen Mannschaftsteilen gut besetzt. Dieser Gegner hat uns in der Vergangenheit nicht sonderlich gut gelegen", sagt Mohrhoff, der sich an einige schmerzhafte Niederlagen gegen Walsum erinnern kann. Die Gastgeberinnen hoffen auf das Comeback ihrer Torgarantin Lena Linssen. Am Rande: Walsums Trainer Manfred Wählen kann sich heute Abend schon einmal ein Bild von seinen künftigen Schützlingen machen.

(terh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Verbandsligist legt ATV und den SV Straelen aufs Kreuz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.