| 00.00 Uhr

Lokalsport
Vierkampf: Jule Mertins ist Deutsche Vizemeisterin

Geldern. Das wochenlange Training und die anstrengende Hinreise haben sich gelohnt: Jule Mertins ist vom Bundes-Vierkampf der Nachwuchsreiter, der jetzt im bayrischen Ansbach ausgetragen wurde, mit der Silbermedaille im Gepäck ins heimische Geldern zurückgekehrt.

Die 14-jährige Schülerin, die nach einer erfolgreichen Zeit als Ponyreiterin erstmals im Feld der Juniorinnen an den Start ging, überzeugte in allen vier Disziplinen. Zum Auftakt des Wettbewerbs legte Jule Mertins über 50 Meter Schwimmen die gute Zeit von 35,4 Sekunden vor. Im Dressur-Viereck zeigte die talentierte Sportlerin, die für den Reiterverein "von Bredow" Wetten startet, mit Corporal eine gelungene Vorstellung, die auch die Richter überzeugte. Die gute Note 8,1 brachte die Geldernerin endgültig auf Medaillenkurs.

Und auch in den folgenden beiden Disziplinen zeigte Jule Mertins Kondition und starke Nerven. Den 3000-Meter-Crosslauf bewältigte die 14-Jährige in starken 13:37 Minuten; im Springparcours bekam sie die Wertnote 7,3, obwohl sie sich mit Satchmo einen Abwurf geleistet hatte. In der Endabrechnung bedeuteten die genannten Leistungen Platz zwei unter knapp 60 Startern - ein Riesenerfolg für die Schülerin. Da ihre Teamgefährtinnen aus dem Verband Rheinland zum Teil etwas Pech hatten, reichte es in der Mannschaftswertung "nur" zu einem achten Platz.

Im Nachwuchs-Vierkampf für Ponyreiter machte ein weiteres Talent aus dem Gelderland auf sich aufmerksam. Maxime Int Veen aus Vernum, die für den Reit- und Fahrverein Rheurdt startet, sicherte sich im Wettbewerb, der auf E-Niveau ausgetragen wurde, mit Never Forget ebenfalls die Silbermedaille. In der Mannschaftswertung sprang für die Auswahl des Verbandes Rheinland Bronze heraus.

(him)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Vierkampf: Jule Mertins ist Deutsche Vizemeisterin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.