| 00.00 Uhr

Handball
Vierte Mannschaft lockt bis zu 100 Fans an

Handball: Vierte Mannschaft lockt bis zu 100 Fans an
Die neue vierte Handball-Mannschaft des TV Aldekerk geht seit Saisonbeginn in der Kreisliga D an den Start und spielt sehr erfolgreich. FOTO: Verein
Aldekerk. Aus der Lust heraus hat sich beim TV Aldekerk eine vierte Handball-Mannschaft zusammengefunden. Ehemalige Oberliga-Spieler und langjährige Handballer treten nun in der Kreisliga D an. Der Spaß steht im Vordergrund. Von Carsten Bleckmann

Sebastian van Hall spielte seit Kindesbeinen beim TV Aldekerk Handball. Irgendwann musste der Oberligatorwart, weil Beruf und die junge Familie es zeitlich nicht mehr zuließen, die Schuhe an den Nagel hängen und die aktive Karriere beenden.

Und weil es vielen in seinem Umfeld und Freundeskreis ähnlich ging, entstand irgendwann aus einer Laune heraus eine weitreichende Idee. Viele ehemalige Handballer, multipliziert mit wenig Zeit plus nur einer Trainingseinheit pro Woche, sollte im Ergebnis eine vierte Mannschaft beim ATV werden, in der junge und jung gebliebene Handballer ihrem Sport weiter nachgehen können.

Um die kuriose Mischung perfekt zu machen, sollten auch Fußballer den Brei würzen. Die Idee reifte und ging auf. Fertig war das neue Handballteam. Der TV Aldekerk half bei der Umsetzung, bot seinen Altstars diese Möglichkeit und schickt die jungen Alten seit dieser Saison in der Kreisliga D an den Start.

"Wir müssen als neue Mannschaft in der untersten Liga anfangen", sagt Mitgründer Michael Litjes, wohl wissend, dass "die Vierte", in der gestandene Oberligakräfte mitspielen, für diese Klasse zu stark sein würde. Doch darum geht es den Welzels, Pellanders, Möckings und anderen auch gar nicht.

Bewegung, Handballspielen, Gemeinschaft und Spaß stehen an erster Stelle. Franz-Josef Tebart wurde als Trainer verpflichtet, wobei ein Übungsleiter eigentlich nicht wirklich gebraucht wird. Aber einer muss ja schließlich der Häuptling sein und während des Spiels die Übersicht behalten. Dazu rankt sich eine Gruppe aus Betreuern, Zeitnehmern oder Leuten, die einfach mal das Wasser tragen. Eingekleidet hat sich die Truppe mit Hilfe eines Sponsors selber. So trainieren sie regelmäßig und rekrutieren sich aus einem Pool von über dreißig Leuten - jede Woche. Wer Zeit hat, kommt. Wer am Wochenende kann, wird aufgestellt. Wer mal nicht aufgestellt wird, mault auch nicht.

Vor etwas mehr als eine Woche hat das Team in der heimischen Vogteihalle gespielt und in der untersten Liga über hundert Zuschauer angelockt. Weggefährten, Zuschauer von früher, Ehefrauen, die eigenen Kinder, Freunde - alle waren dabei, um ihre Handballer anzufeuern. Und Erfolge gibt es auch zu feiern. Die Mannschaft steht ohne Verlustpunkt an der Tabellenspitze, aber der Sieger jeder Partie steht eigentlich wohl schon im Vorfeld fest. Aber für Zuschauer und Aktive ist es wie ein Stück nach Hause kommen. Der Kreis muss sich schließen, bei der Vierten des ATV ist er rund.

Am Samstag um 16 Uhr ist die Truppe wieder aktiv. Dann steht in der heimischen Vogteihalle das nächste Meisterschaftsspiel gegen die dritte Mannschaft des TV Anrath auf dem Plan, das wohl auch wieder einige begeisterte Zuschauer anlocken wird.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Vierte Mannschaft lockt bis zu 100 Fans an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.