| 00.00 Uhr

Lokalsport
Viktoria-Frauen setzen ihre Siegesserie fort

Gelderland. Frauenfußball-Landesliga: Viktoria Winnekendonk - Linner SV 4:2 (1:1). Die Gastgeberinnen mussten ein hartes Stück Arbeit verrichten, ehe im zehnten Anlauf Saisonsieg Nummer neun unter Dach und Fach war. Die Viktoria, die sich an der Tabellenspitze weiter ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem VfR Warbeyen liefert, erwischte einen Start nach Maß. Bereits nach sechs Minuten erzielte Torjägerin Samira Berns den Führungstreffer. Die Gäste aus Linn waren überwiegend in der Defensive beschäftigt, machten das recht gut. Überraschend fiel noch vor der Pause der Ausgleich, als die Linner Angreiferin Alena Mogilnikov eine Unstimmigkeit in der Heimabwehr bestrafte. Als Mogilnikov in der 51. Minute zum zweiten Mal zuschlug, reagierte Trainer Uli Berns mit zwei neuen offensiven Spielerinnen.

Damit bewies er ein gutes Händchen. Zunächst glich Samira Berns in der 66. Minute aus, ihrer eingewechselten Schwester Selina gelang sieben Minuten später mit einem schönen Heber das 3:2. Den Schlusspunkt setzte Maria Bongartz, die ebenfalls von der Bank gekommen war, in der Nachspielzeit. "Es war kein berauschender Auftritt meiner Mannschaft. Aber unter dem Strich zählt der Sieg", meinte Uli Berns.

Viktoria Winnekendonk: Waerder - Zellmann (66. Bongartz), Heilen (56. Selina Berns), Hiltrop, Thyssen, Kanders, Tepaß, Luyven Rankers, Samira Berns, Minhorst (51. Merz).

Bezirksliga, Gruppe 3: TV Asberg - TSV Wachtendonk-Wankum 3:1 (2:1). Ein wenig tritt der TSV Wachtendonk derzeit auf der Stelle. Nach oben ist der Zug abgefahren, trotz der Niederlage steht die Mannschaft aber noch im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Den Gästen gelang lediglich der Anschlusstreffer in der 32. Minute durch Yvonne Nolden.

SC Hardt - Sportfreunde Broekhuysen 2:0 (2:0). Für die Sportfreundinnen spitzt sich die Lage im Abstiegskampf allmählich zu. Erneut ging die Mannschaft in einem wichtigen Kellerduell leer aus. Bereits nach drei Minuten führten die Gastgeberinnen, denen ein weiteres Tor kurz vor der Pause zum Sieg reichte. Der Neuling ist nach der siebten Saisonniederlage auf den drittletzten Platz zurückgefallen.

(ksch)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Viktoria-Frauen setzen ihre Siegesserie fort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.