| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyball-Kellerkinder sorgen für Überraschungen

Gelderland. In der Volleyball-Bezirksliga der Frauen sorgten die beiden Kellerkinder aus dem Gelderland jetzt für große Überraschungen. Die junge dritte Mannschaft des VC Eintracht Geldern um ihren Trainer Markus Heißing bezwang den Tabellenvierten Union Hamborn II mit 3:1 (22:25, 25:17, 25:17 und 25:21) und brachte damit ihren ersten Saisonsieg unter Dach und Fach.

Der Vorletzte Union Wetten stand gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TV Jahn Königshardt dicht vor einer Sensation. Die Auswahl um Mannschaftsführerin Lea van Afferden musste sich zwar letztlich mit 2:3 (25:17, 23:25, 20:25, 26:24, 12:15) geschlagen geben, zeigte aber ihre beste Saisonleistung und wurde mit einem Punkt belohnt. Davon profitierte auch der TV Sevelen, der jetzt nur noch zwei Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter hat. Der Tabellenzweite löste seine Pflichtaufgabe und schlug die Walsumer "Ü 40"-Auswahl mit 3:1 (20:25, 25:21, 25:15 und 25:16).

In der Männer-Bezirksliga kam auch die Mannschaft des Kevelaerer SV zu einem weiteren Erfolgserlebnis. In einer packenden Auseinandersetzung mit Verfolger FS Duisburg II sprang ein verdienter 3:2-Erfolg (25:11, 26:28, 25:20, 22:25 und 15:7) heraus. Die KSV-Volleyballer haben jetzt 20 Punkte auf ihrem Konto und festigten ihren Platz im gesicherten Mittelfeld.

(holt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyball-Kellerkinder sorgen für Überraschungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.