| 00.00 Uhr

Volleyball
Volleyball-Nachwuchs ist am Wochenende wieder gefordert

Gelderland. Volleyballjugend, Oberliga: Die U20-Juniorinnen des VCE Geldern stehen nach zwei ärgerlichen Niederlagen unter Druck.

Bevor es in den Qualifikationsrunden auf den weiteren Weg Richtung Westdeutsche Meisterschaften geht, wird in den Jugend-Oberligen nur eine Hinrunde pro Staffel gespielt. Es bleiben den Teams aus Weeze und Geldern also wenige Spiele, um sich in den Tabellen in die bestmögliche Ausgangsposition zu bringen. Während die U13 des TSV Weeze am Sonntag Heimrecht genießt, müssen die fünf Teams des VCE Geldern bei Auswärtsspielen antreten.

U13-Jugend: TSV Weeze - TV Jahn Königshardt, Moerser SC (Jungen) - TV Jahn Königshardt, TSV Weeze - Moerser SC (Jungen) (So., ab 11 Uhr in Weeze). Ihr Heimrecht möchte die U13 des TSV Weeze am Sonntagmorgen in die Waagschale werfen, wenn es im Sportzentrum an der B9 zum Aufeinandertreffen der drei bisher bestplatzierten Mannschaften kommt. Während sich die Moerser Jungen im Spiel gegen ihre Mädchen am ersten Spieltag einen Satzverlust leisteten, hielten sich Königshardt und die Spielerinnen von TSV-Coach Heiko Dannenberg mit zwei 2:0-Siegen schadlos. Es dürfen spannende Spiele auf hohem Niveau erwartet werden.

VC Essen-Borbeck - STV Hünxe, VCE Geldern - STV Hünxe, VC Essen-Borbeck - VCE Geldern (So., 11 Uhr, Sporthalle Prinzenstraße in Essen). Von der Papierform her die leichteren Gegner hat die U13 der Eintracht Geldern. Trotz klangvoller Namen zweier Volleyball-Hochburgen haben die Mannschaften aus Essen-Borbeck und Hünxe bisher noch keinen Satz gewinnen können und stehen auf den letzten beiden Plätzen der Liga. Für die junge VCE-Mannschaft besteht also durchaus die Chance, sich von Tabellenrang sechs höher in die Spitzengruppe zu spielen.

U14-Jugend: SV BW Dingden - VC Bottrop (Jungen), VCE Geldern - VC Bottrop (Jungen), SV BW Dingden - VCE Geldern (Sa., ab 11 Uhr, Sporthalle Höingsweg, in Dingden). Gegen zwei Teams aus der oberen Tabellenhälfte müssen die U14-Mädels des VCE zeigen, ob sie zu ebendiesen gehören und am Ende in die Qualirunde A einziehen können. Besonderheit an diesem Spieltag wird die Partie gegen Bottrop sein. Das Jungen-Team wird nach Ende der Hinrunde zwar aus der Wertung genommen, für die Mädchenmannschaften zählen die gegen sie erzielten Ergebnisse aber mit. Die U14 des TSV Weeze holt ihre Spiele übrigens am 4. November nach.

U16-Juniorinnen: Rheydter TV - VCE Geldern, VCE Geldern - TV Jahn Königshardt, TV Jahn Königshardt - Rheydter TV (So., ab 11 Uhr, Berufskolleg, in Mönchengladbach-Rheydt). Als Tabellendritter gehört Gelderns U16 mit zwei Siegen aus zwei Spielen unerwartet zur Spitzengruppe der Liga. Sollten die Spielerinnen ihre gute Frühform bestätigen, ist zumindest gegen Gastgeber Rheydt ein weiterer Erfolg möglich. Im Duell mit der U16 vom Stützpunkt in Oberhausen-Königshardt treffen die Mädchen um Zuspielerin Alexandra Otto auf eine der größten Hürden, die es in dieser Liga gibt.

U18-Juniorinnen: MTG Horst - VCE Geldern, Werdener TB - VCE Geldern, VC Essen-Borbeck - MTG Horst (Sa., ab 15 Uhr, Erich-Kästner-Gesamtschule in Essen-Horst). Das Spiel gegen Gastgeber Essen-Horst kann die U18-Mannschaft des VCE Geldern morgen noch nutzen, um sich besser aufeinander einzuspielen. Gegen den Tabellenletzten besteht hier die Möglichkeit, das Fehlen einer gemeinsamen wöchentlichen Trainingseinheit zu kompensieren und sich durch feine Abstimmungsarbeit in Abwehr und Angriff auf das anschließende Spiel gegen den Tabellenführer aus Werden vorzubereiten.

U20-Juniorinnen: TV Gladbeck - VCE Geldern, VCE Geldern - TuS Velen, TuS Velen - TV Gladbeck (So., ab 11 Uhr, Artur-Schirrmacher-Halle in Gladbeck). Die U20 der Eintracht rangiert nach den beiden ärgerlichen Auftaktniederlagen nur auf dem achten Platz und steht in Gladbeck bereits unter gehörigem Druck. Soll der Traum vom Erreichen der Qualirunden nicht zerplatzen, müssen die Spielerinnen um die regionalligaerfahrene Maren Herbe möglichst mit zwei Siegen aus dem Spieltag hervorgehen. Der TuS Velen ist bisher noch spielfrei gewesen und ein unbeschriebenes Blatt, Gastgeber Gladbeck dürfte allerdings der schwerere Brocken sein, den es aus dem Weg zu räumen gilt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Volleyball-Nachwuchs ist am Wochenende wieder gefordert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.