| 00.00 Uhr

Volleyball
Wetten ist gegen Sevelen chancenlos

Gelderland. Volleyball-Bezirksliga, Frauen und Männer: Am Ende stand ein glatter 3:0-Sieg für Sevelens Frauen zu Buche. Kevelaers Männer verlieren trotz Führung.

In der Bezirksliga der Frauen setzten sich die Niederlagenserien der Schlusslichter VC Eintracht Geldern III und Union Wetten fort. Der gastgebende und noch sieglose Tabellenletzte VCE war für Ligaprimus TV Jahn Königshardt II nie ein ernstzunehmender Gegner. Bei seinem glatten 3:0-Sieg (25:12, 25:16 und 25:22) ließ der Spitzenreiter die Eintracht nur in Durchgang drei die Zwanzig-Punkte-Marke passieren. Gut erholt von der Niederlage am Vorwochenende gegen Tabellenführer Königshardt zeigten sich die Schützlinge von Sevelens Trainerin Claudia Aenstoots im Duell mit Union Wetten.

Der TV Sevelen überrannte den Liga-Neuling regelrecht und gewann mit 3:0 (25:7, 25:9 und 25:15). Wettens Coach Gregor Eumes hielt fest: "Das war ein schwarzer Tag für uns, weil kein Mannschaftsteil zu seiner Normalform gefunden hat." Recht viel versprechend begann für die Männer von Bezirksliga-Neuling Kevelaerer SV das Gastspiel beim bis dahin nur einen Punkt besseren MTV Krefeld. Die KSV-Mannschaft gewann Satz eins mit 25:19, musste dann aber mit 21:25 Krefelds Ausgleich hinnehmen und auch die weiteren Durchgänge zum 1:3 mit 18:15 und 18:25 quittieren. Die Niederlagenserie des Tabellenvorletzten TSV Weeze setzte sich mit einer 0:3-Niederlage (19:25, 9:25, 19:25) gegen FS Duisburg II fort.

(holt)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Wetten ist gegen Sevelen chancenlos


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.