| 00.00 Uhr

Reitsport
Wettener Vierkampf-Mannschaft gewinnt Bronzemedaille

Reitsport: Wettener Vierkampf-Mannschaft gewinnt Bronzemedaille
Mit Mannschaftsbronze ausgezeichnet: Frida Janssen, Nina Rogmann, Fiona-Marie Ehren und Anna-Lena Gellen vom RV von Bredow Wetten. FOTO: RV Wetten
Wetten. Wenn der Pferdesportverband des Kreises Kleve zur Vierkampf-Kreismeisterschaft einlädt, dann geht die Grüne Saison der Reiter im Eiltempo dem Ende entgegen. Ein weiteres Mal wurden diese Titelkämpfe durch den RV von Bredow Wetten ausgerichtet. Die Disziplinen Laufen, Dressur und Springen wurden auf der Reitanlage in der Kevelaerer Ortschaft ausgetragen, die Schwimmwettbewerbe fanden im Parkbad Geldern statt.

Die Reiter der Jahrgänge 1999 bis 2009 kämpften um Titelehren im Einzel- und Mannschaftswettbewerb. Auf dem Programm standen 1500 Meter Laufen, 50 Meter Schwimmen (Freistil), Dressur und Stilspringen mit erlaubter Zeit. Im Rahmen der Veranstaltung wurden auch noch ein Nachwuchs-Vierkampf für den acht- bis zwölfjährigen Reiter-Nachwuchs ausgetragen mit speziell auf ihn abgestimmten Disziplinen und ein Betreuer-Vierkampf.

21 Teilnehmer stellten sich der Konkurrenz um den Vierkampf-Titel. Vereine aus dem Gelderland waren durch den RV von Bredow Wetten und RV Brauershof Geldern vertreten. Ihre Vertreter mussten jedoch der starken Konkurrenz aus Haldern, Rheurdt, Kalkar, Keppeln und Goch den Vortritt lassen. Die beste Platzierung verbuchte die Wettenerin Frida Janssen, die den achten Platz in der Vierkampf-Einzelwertung belegte vor der Geldernerin Michelle Spiesen und ihrer Vereinskollegin Nina Rogmann.

Kreismeisterin wurde verdientermaßen Victoria Theresia Joosten (RFV St. Georg Haldern), die neben dem ersten Platz im Laufen jeweils den zweiten Platz im Schwimmen, Springen und in der Dressur belegte. Die Silbermedaille heimste Maxime In't Veen vom RFV Rheurdt ein vor ihrer Vereinskollegin Anna Schetters. Zusammen mit Tim Müller und Franziska Weißenfels sicherten sich die Rheurdter auch den Mannschaftstitel im Vierkampf. Die Wettener Frida Janssen, Nina Rogmann, Fiona-Marie Ehren und Anna-Lena Gellen holten sich im Teamwettbewerb des Vierkampfs Bronze. Sie verwiesen das Quartett vom RV Brauershof (Michelle Spiesen, Lotta Bücker, Laura und Franziska Guderat) auf den vierten Rang.

Beim Nachwuchs-Vierkampf erklomm die Mannschaft Rheurdt/Haldern (Luca Marie Hutmacher, Lea Hutmacher, Henriette Joosten und Alexa Willems)die oberste Stufe des Siegerpodestes, gefolgt von den Teams des RV Kranenburg und Clubs der Pferdefreunde Goch. Platz vier ging an Victoria Kempen, Johanna Hendricks, Nora Vervoorst und Sophie Hoffmann vom RV von Bredow Wetten. Das beste Einzelresultat von den Teilnehmern aus dem Gelderland erreichte Jana Boßmann (RV Graf von Schmettow Weeze), die im Gesamt-Klassement unter 23 Teilnehmern den siebten Platz erreichte.

Den Wettbewerb der Betreuer, der alljährlich für besonderes Interesse sorgt, entschied die Mannschaft der Gocher Pferdefreunde, die nur aus Jenna Reichelt und Severine Schreven bestand. Dahinter platzierte sich Wetten. Saskia van Stephoudt, Georg van Bebber, Alexander Bors und Sara Deselaers konnten die Konkurrenz aus Rheurdt denkbar knapp auf Distanz halten.

(poe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: Wettener Vierkampf-Mannschaft gewinnt Bronzemedaille


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.